Mittwoch, 5. Mai 2021

MeMadeMittwoch - Blumenfrühlingslieblingskleid


Eigentlich wollte ich dieses Kleid schon beim letzten MMM zeigen, aber dann war es mir zu kalt. So richtig warm ist es ja immer noch nicht.....

Ich fand diesen Schnitt gleich toll, ich mag Raglan an mir, diese etwas tiefere Empirelinie und weiten Ärmel. Und er bietet "Fläche" für Muster.

Es ist nebenbei flott genäht, wie viele der aktuellen Schnitte hat es keinen Reißverschluß, sondern einen Knopf mit Schlaufe.

Kurzum, ein Lieblingskleid!

Geändert habe ich nur die Länge.



Schnitt: "Hope Woven Dress" von Style Arc

Stoff: Baumwollsatin von Buttinette (schon gut abgelagert)

Mittlerweile sind noch 2 weitere Modelle nach diesem Schnitt enstanden.

Ein etwas kürzeres Modell, in gedeckten Farben, ursprünglich für eine Trauerfeier, aber auch sonst gerne getragen. Der Stoff ist etwas dicker, bisschen Strickartig, mal von einem Tauschtisch bei den anNÄHerungen mitgenommen.

Hier nochmal aus einem ganz tollen Stoff, eine Leinen-Viskose-Mischung von TST-Stoffen/stoffenbestellen.nl in Lieblingsfarben.

Und jetzt mal rüber zum MMM, Frühlingssachen anschauen,  Gastgeberin ist heute Elke und sie kommt auch geblümt daher!


 So, dieser Beitrag enthält eventuell Werbung, wobei ich nicht werben möchte, sondern lediglich allen interessierten Nähfrauen dieser Welt mitteilen, nach welchen Schnitten ich genäht habe und wo ich meine Stoffe kaufe. Ich freue mich nämlich auch immer über derartige Anregungen. Verkaufen will ich auch nix


Montag, 3. Mai 2021

Monatsrückblick - April 2021

 Ein kurzer Monatsrückblick.......


Die allgemeine Lage:

Tag 100 des Jahres ist schon vorbei, immer noch Pandemie. Die Regierung tut sich schwer, aber ein bisschen was ist passiert. Und die Impfgeschwindigkeit steigt. Die Inzidenzzahlen gehen etwas runter.

Ostern war schön, ganz klein, mit unseren Kindern. Kein Osterbrunch mit Familien und Freunden*innen, hoffentlich im nächsten Jahr wieder.
 

Und ein Osterlauf mit meiner Schwester!

 

Am 16.04. ist meine Schwiegermutter gestorben, friedlich eingeschlafen, erwartet und auch eine Erlösung. Unser Verhältnis war nicht immer einfach, aber wir haben es insgesamt ganz gut hinbekommen. Und 30 Jahre war sie ein Teil meines Lebens. Deshalb einen Jägermeister auf sie, in guter alter Tradition. RIP Liesbeth.

Die Trauerfeier war schön, hätte ihr gefallen. Und pandemiebedingt gab es kein Kaffeetrinken, dafür einen Spaziergang mit der Familie und einen Kaffee auf einer Lichtung. Das war schön.



Genäht:


 

Zwei Mal das "Hope Woven Dress" von Style Arc, ein Lieblingskleid, zwei verschieden Längen, unterschiedliche Stoffe, zwei ganz andere Kleider.....

Gestrickt:  Ein paar Reihen......

Gehört, Gelesen: Wie immer.....

Gesehen: Nix erwähnenswerte.....zuviel Fernsehen.....

Essen & Trinken: Erste Erbeeren, das erste Eis, immer wieder schön!




Gekauft: Schnürboots von "Art", oben bei den Kleidern zu sehen, ein paar Nähzutaten und Ohringe

Und auf Instagram, "best nine": 


 


Ich freue mich auf: Immer noch auf den Frühling.....


 So, dieser Beitrag enthält eventuell Werbung, wobei ich nicht werben möchte, sondern lediglich allen interessierten Nähfrauen dieser Welt mitteilen, nach welchen Schnitten ich genäht habe und wo ich meine Stoffe kaufe. Ich freue mich nämlich auch immer über derartige Anregungen. Verkaufen will ich auch nix

Cape "Town" von Elle Puls

 
 

 
Ein Cape mit Ärmeln, das hat mir gleich gefallen, ohne Ärmel finde ich die nämlich ziemlich unpraktisch.
 
 Auch nicht so praktisch finde ich einen Selfiestick......aber vielleicht wird das ja noch.....
 

 
Sehr schön finde ich auch den Kragen von hinten. Und das Statement.....
 
 Geändert habe ich die Ärmel, genauer die Manschettenlänge, die musste ich auch nochmal abtrennen und zum Handgelenk hin verschmälern, dann passte auch die Proportion.
Der Sinn von Mänteln und Jacken mit 3/4 Ärmeln erschließt sich mir nicht, ich friere nämlich überall.....
 
Und ich werde auch noch einen Pelzhaken anbringen, so ganz ohne Verschluß ist unpraktisch. 

Alles in allem mag ich da Cape sehr, sowas hatte ich auch noch nie.
 
 
 
 
Schnitt: Cape "Town" von Elle Puls
Stoff: Gut abgelagerter Walk aus hiesigem Stoffgeschäft
 
 Druntertrage ich übrigens das "Ruskadress" von Namedpatterns
 

Mittwoch, 7. April 2021

Monatsrückblick - März 2021

Über Ostern kam ich nicht dazu, ich bin auch etwas lustlos, aber trotzdem ein kurzer Monatsrückblick.....

Die allgemeine Lage:


 Symbolbild - Pandemie - ein Lieblingscafe wird wohl nicht mehr öffnen.......

Auch Pandemie - meine 2. Impfung - juhu. Aber viele Diskussionen um die Impfstoffe, sinnvolle und nicht sinnvolle. Zuwenig Impfstoff. Zu langsames Impftempo. Ich wünsch`mir so, dass meine Kinder geimpft werden können, aber das wird leider noch länger dauern.

 

Noch mehr Pandemie - ein Friseurbesuch ist etwas besonderes.......

 

Nichts mit Pandemie zu tun. Ein heftiger körperlicher Übergriff durch ein Patientin. Schmerzhaft an Körper und Seele.

Aber auch Schönes. 

Meine Tochter hatte Geburtstag. 23 Jahre.

Das absolut wunderbare Online-Nähtreffen, siehe unten.

Eine kleine Geburtstagsfeier bei Freunden*innen.

Laufen mit Frühlingsluft.


Genäht:

 

Das wäre ohne Pandemie vermutlich nicht passiert. Das Online-Nähtreffen, organisiert von Muriel und Chrissy (dankedankedanke!), mit ganz viele großartigen Frauen. Es war so nah, nie hätte ich gedacht, dass das so phantastisch funktioniert.Wenn ich drüber nachdenke, muss ich immer lächeln. Das darf gerne erhalten bleiben.


 

Natürlich habe ich genäht, gibt aber noch keine Fotos "an der Frau", bisher ist auch nur das "Hope Woven Dress" fertig.





Gestrickt: Ja, der/die/das (?) Slipover wächst......

Gehört:  Wie immer.....

Gelesen: Auch wie immer. Und viel Fachkram, für einen Vortrag, den ich gehalten habe.

Gesehen:

 

Erwähnenswert: "Tod von Freunden", in der Mediathek, eine spannende Miniserie mit tollen Schauspieler*innen.

Essen & Trinken:


 Unter anderem ein "Surprise" Torte, hat Spaß gemacht und ist lecker geworden.


Gekauft:


Inspiriert vom Online-Nähtreffen , neue Literatur und eine sehr tolle neue Stoffschere.

Und auf Instagram, "best nine": 

 

 Ich freue mich auf: Immer noch auf den Frühling.....

 



 So, dieser Beitrag enthält eventuell Werbung, wobei ich nicht werben möchte, sondern lediglich allen interessierten Nähfrauen dieser Welt mitteilen, nach welchen Schnitten ich genäht habe und wo ich meine Stoffe kaufe. Ich freue mich nämlich auch immer über derartige Anregungen. Verkaufen will ich auch nix

MeMadeMittwoch - Fröstelbedingt im uralten Kleid......

 

Also: Eigentlich wollte ich heute meine neues Frühlingskleid zeigen.......

Aber: Ich hatte im Vorfeld keine Zeit, Fotos zu machen und heute nach der Arbeit war es unmöglich in ein dünnes Kleid zu schlüpfen, ich wäre auf der Stelle erfroren. Den ganzen Tag hab´ich gefröstelt, ich bin schon auf Frühling eingestellt. Aber es ist Aprilwetter grau, kalt, mit Schneetreiben......

Also kein MMM? Och nö. Also ein schneller Schnappschuß vom sehr alten, schon etwas abgeliebten Kuschelkleid im hoffnungsvollen Grün.

Genau vorgestellt hier, tatsächlich schon 8 Jahre hier........

Schnitt: Simplicity

Damit noch flott zum MMM-Reigen, heute angeführt von Ina aka Fitzladenblog in einer tollen Frühlingskombi mit Kuschelpulli.

 

 

Freitag, 5. März 2021

Monatsrückblick- Februar 2021

Die allgemeine Lage:  .......immer noch Pandemie....


.......aber: ICH BIN GEIMPFT!!!!!!


In Coronazeiten läuft auch bei mir, bei uns noch mehr online, einmal in der Woche zoomen wir mit unseren Kindern, alle paar Wochen mit der Großfamilie, diesen Monat auch einmal mit drei lieben Nähfreundinnen.


Und auch Kultur ist virtuell, schon komisch, Künstler*innen präsentieren ihre Kunst, verbeugen sich und es ist ganz still - kein Applaus. Trotzdem großartig, weil ich auch sehr stolz bin, Meine "kleine" Schwester hatte im Theater Heidelberg die Uraufführung ihres Stücks "Phosphor" und hat den Heidelberger Künstlerinnenpreis bekommen. Im Herbst wird eine Oper von ihr uraufgeführt werden, es wäre so toll, dann live dabei zu sein. 

Kurz war der Frühling da, das ist immer toll, in diesen Zeiten besonders, konnte ich mit meinen Eltern und mit einem guten Freund Kaffee in der Sonne trinken. Und spazieren gehen. Jetzt wird es nochmal kälter, naja, nicht mehr lange......


Genäht: Einen Faltenrock und einen Pulli dazu, gezeigt beim MMM im März.


                         
      
                                          Rock: Ohne Schnitt Pulli: "Nora" LaMaisonVictor

Gestrickt:  Tatsächlich mal wieder mehr, hab so ein Slipoverding begonnen.

Und vorher endlich den letzten Ärmel der Strickjacke fertiggestrickt, die ich vor 2 Jahren beim Frühjahrsjackenknitalong begonnen hatte. Waschen muss ich sie noch.

Gehört:  Wie immer......

Gelesen:  Auch wie immer.....

Gesehen: An einem Chillwochenden mit den Kindern viel Loriot - immer wieder gut

Essen & Trinken: Viel veganes gekocht und ausprobiert....

Die Gedanken dazu auf Instagram gepostet 

Die Gedanken dazu auf Instagram gepostet: 

#essen und #ernährung sind Sachen, mit denen ich mich gerne und schon lange beschäftige. Weil ich gerne esse, gerne Neues ausprobiere. Und weil es in meinen Körper kommt und der ist wertvoll. Auch bei meinen Kindern war mir das sehr wichtig, dass sie gut ernährt werden, ich finde es schrecklich, wenn kleine Menschen schlecht ernährt werden. Was nicht heißt, dass es keine Süßigkeiten oder Pommes gab. Alles eine Frage der Dosis. Ich bin seit Jahrzehnten #vegetarierin , esse auch oft und gerne vegan. Ganz #vegan nicht, ich liebe Käse, auch ganz ohne Eier kann ich mir nicht vorstellen. Aber ich würde gerne mein veganes Spektrum noch erweitern. Ich halte es für gesünder, ökologischer, tierfreundlicher.... wir könnten viel damit bewegen. #einkaufenistpolitisch Also hab ich heute beim Einkaufen mal wieder ein paar bewährte und ein paar neue Produkte gekauft. Und probiert. #räuchertofu esse ich schon lange und gerne, aufs Brot, in Salat, Auflauf etc. . Meine Lieblingsmarke war allerdings ausverkauft...Gerne esse ich #veganenschmalz , da ist aber das Problem, dass es mit #palmfett gemacht wird, @zwergenwiese_naturkost geht das auch ohne? Neu entdeckt und für lecker befunden #bärlauchfrischecreme von @greenheart_sma Richtig lecker ist die #cheesealternative von @happy_cheeze . Dann hab ich erstmalig vegane Käsescheiben gekauft, mir war wichtig, dass kein Mist drin ist, dieser ist auf #kokosölbasis , in Deutschland produziert und (wie alles) #bio . Aber , sagen wir mal, ungewohnt. Ich muss ihn noch ein paar mal probieren, in anderen Kombis. Ich werde berichten #veggifilata . Und der Hammer ist das #pastatopping , auch auf #cashewbasis , auch auf Brot @fairfood_freiburg . Und da gefällt mir auch die Verpackung, das ist nämlich ein #pfandglas ! Das ist nämlich ein Problem, #verpackungreduzieren . Alles ist in Plastik verpackt. Das muss doch auch anders gehen. Gerade auch bei pflanzlichen Joghurtalternativen, die könnten doch auch ins Pfandglas! Und Aufstriche! Ich hoffe da ja auf @leogehtjaimmer 😃. #bio #gesundessen #vegetarisch #vegan #einkaufen #lesswaste #alnatura #werbungweilmarkennennung


Gekauft:   Bücher.......

......und Stoff für ein Geschenk


Und auf Instagram, "best nine": 




Ich freue mich auf: Immer noch auf den Frühling.....und auf meine 2. Impfung.


 So, dieser Beitrag enthält eventuell Werbung, wobei ich nicht werben möchte, sondern lediglich allen interessierten Nähfrauen dieser Welt mitteilen, nach welchen Schnitten ich genäht habe und wo ich meine Stoffe kaufe. Ich freue mich nämlich auch immer über derartige Anregungen. Verkaufen will ich auch nix




Mittwoch, 3. März 2021

MeMadeMittwoch - Im Faltenrock

Es ist zwar teilweise schon sehr frühlingshaft, mein Outfit ist aber noch eher winterlich. Da ich aber eher fröstelig bin, passt das. Und obenrum zumindest sonnengelb......

Ich mag Faltenröcke sehr. Allerdings müssen sie die richtige Länge haben. Und die passenden Kombiteile. Was für mich nicht ginge wäre knielang, mit Bluse und Pumps. Aber länger mit dicken Schuhen und Pulli, darin fühle ich mich sehr wohl. Und dann noch mit Gummizug. Perfekt.


Der Rock ist aus einem plissierten Stoff entstanden, eine Naht, oben ein Gummiband (mit Glitzer!). Unten habe ich die Webkante gelassen, weil die sehr hübsch ist. Aus dem Stoff hätte man 2 knielange Röcke nähen können, was aus o.g. Gründen nicht ging. Ich hätte jetzt noch ein Stück für einen kurzen Rock, wenn jemand Interesse hat?

Der Pulli ist ein bewährter Schnitt aus der La Maison Victor, hab´ich jetzt zum dritten mal genäht.


Rock: Ohne Schnitt, Stoff und Gummi von Juni-Design

Pulli: Schnitt "Nora", LaMaisonVictor 01/20, Strickstoff "Stricksweat" von Snaply

Und jetzt mal schauen, was sich heute auf dem MMM-Blog so tummelt, eher noch kuschlig oder schon in Richtung Früglingsgarderobe. Carola jedenfalls ist dort auch noch eher winterlich in Pulli und neu konstruiertem Rock unterwegs.