Mittwoch, 6. Februar 2019

Silvesterkleid in alltagstauglich







Wie schön, heute ist wieder MMM!



Und ich zeige euch mein Silvesterkleid! In alltagstauglich......Ich mag es nämlich sehr, das rot it toll und es ist sooo gemütlich. Ich hatte es ziemlich spontan Ende Dezember genäht, hatte es dann auch an, fand aber die Länge doof.


Etwas kürzer, mit blickdichter Strumpfhose und meinen Rosenstiefeln ist es zur Arbeit tragbar.



Ich finde den Schnitt klasse, als Knotenkleidliebhaberin, ich musste nichts ändern  und es war schnell genäht. 

Schnitt: "Kamille" aus Fibre Mood
Stoff: Strechsamt von JP Stoffexport Walldorf

Mal schauen, was die anderen heute so anhaben.....beim MMM, heute mit eich 2 Frontfrauen!,Sivia und Carola, beide in Outfits, die bei der wunderbaren AnNÄHerung entstanden sind!

P.S.: Und ich bin froh, wenn ich irgendwann wieder bei Tageslicht Foto machen kann.....

Sonntag, 20. Januar 2019

anNÄHerung Bielefeld 2019



Richtiges Nähwetter hatten wir, feuchtkaltnieselig..........bei der anNÄHerung in Bielefeldbei der ich letztes Wochenende zum 2. Mal war.

Und es war einfach wieder toll!

Auch mit einem mißratenem Teil....., mal schauen, was ich daraus noch mache......

Ein Blumenkleid, an zu kleinem Model.......liebe Grüße an Frau bunte kleider....


Falten....

....tatsächlich was hosenartiges......


Und leider schon wieder vorbei......


Stoff kaufen wollte ich nicht, wurde aber "genötigt" andere Dinge zu kaufen ; )..........danke dafür Carola und Alex.

Da mein Heimweg aber komischerweise über Gütersloh ging, "musste" ich ganz kurz bei Marc Aurel anhalten, nur mal gucken......


........aber so schöne Stoffe und so günstig.........

Vielen Dank an die Organisatorinnen Alex, Miriam und Susi! Und allen anderen für ein wunderschönes inspirierendes lustiges Wochenende!
Hoffentlich nächstes Jahr wieder.......

So, dieser Beitrag enhält eventuell Werbung, wobei ich nicht werben möchte, sondern lediglich allen interessierten Nähfrauen dieser Welt mitteilen, nach welchen Schnitten ich genäht habe und wo ich meine Stofffe kaufe. Ich freue mich nämlich auch immer über derartige Anregungen. Verkaufen will ich auch nix.

Donnerstag, 3. Januar 2019

Pläne 2019

Familie:

Dass alle gesund bleiben und glücklich. Dass meine Kinder ihren Weg machen und finden.
Wir werden wieder versuchen, eine gemeinsame Familienreise zu machen, aktuell suchen wir ein Ziel und vor allem eine Zeitraum, an dem alle können.
Was schon geplant ist, ist nochmal ein Wohnmobilurlaub im Sommer mit FreundInnen, Ziele offen....

 (Das war 2016 in Schweden)

Arbeit: Mal schauen.......etwas besserer Work-Life-Balance.....


(Dieser tolle Baum steht auf dem Klinikgelände, auf dem ich arbeite)

Laufen:

Dass es weiter klappt, brav mit regelmäßigem Rückentraining......



Nähen: 

Ich freu´mich jetzt erstmal auf die anNÄHerung in Bielefeld übernächstes Wochenende und hoffe auch auf eine weitere anNÄHerung_süd, wo auch immer......und mal schauen, was sich noch ergeben wird.....Ich freue mich ganz besonders auf die vielen wunderbaren Frauen, die ich schon kennengelernt habe und auf Neue!

An Plänen übernehme ich mal den Regenmantel vom letzte Jahr.......und eine weitere Tasche würde ich gerne nähen.Für den Wohnmobilurlaub hätte ich gerne eine dünne Jogginghose, die ich bei Bedarf auch zum Schlafen anziehen kann, vielleicht noch einen kurzen Hosenrock und ein durchgeknöpftes Kleid.

Über eine Jahreschallenge habe ich nachgedacht, finde ich toll, durchgehalten habe ich noch keinen, daher lasse ich es.  Sew-Alongs mag ich, auch da nicht zuviele, sonst klappt es nicht. Gesetzt ist der WKSA, der hoffentlich auf dem MMM wieder stattfinden wird.

Mittwoch, 2. Januar 2019

MeMadeMittwoch -Lieblingsmodell 2018



ICH KANN MICH NICHT ENTSCHEIDEN!!!!!!!!

So! Weil, es sind viele......und deshalb muss ich leider wenigstens ein paar Sachen zeigen.....
Ich hab´jetzt mal die ausgesucht, die ich ganz viel getragen habe/trage .....

Im Sommer waren es die Varianten des "Kielo.Dress" von namedclothing.....
......grün und mit Tukanen......



......und mit Lakritz


Und im Winter trage ich sehr oft meine beiden Rüschenkleider (Burda)....

....in kürzer....

 .....und in länger....


Aber das Schleifenkleid (Vogue)......



.....und meine Kleid-Mantel-Kombi (La Maison Victor & Seamwork) liebe ich auch sehr.......



Ich würde sagen, Thema verfehlt, aber ich kann mich nicht auf ein Modell festlegen.....und damit gebe ich ab zu, Team auf dem MMM-Blog, die alle ganz wunderbare Lieblingsteile vorstellen! Mal schauen, ob sich die anderen besser entscheiden können.....

EUCH ALLEN ALLES GUTE FÜR 2018 !!!!!!
ICH HOFFE, IHR SEID GUT RÜBER GEKOMMEN!

So, dieser Beitrag enhält eventuell Werbung, wobei ich nicht werben möchte, sondern lediglich allen interessierten Nähfrauen dieser Welt mitteilen, nach welchen Schnitten ich genäht habe und wo ich meine Stofffe kaufe. Ich freue mich nämlich auch immer über derartige Anregungen. Verkaufen will ich auch nix.

Dienstag, 1. Januar 2019

Jahresrückblick 2018 - Nähen, Laufen und überhaupt.....

Das neue Jahr hat begonnen, euch allen wünsche ich dafür das Allerbeste! Und Zeit sich 2018 nochmal anzuschauen. Insgesamt war es ein gutes Jahr, nicht immer einfach und zum Teil auch ganz schön anstrengend.....

Unser Sohn hat Abitur gemacht, das hat er super gemacht, aber es ging ihm nicht gut, aus verschiedenen Gründen, er hat psychisch und physisch heftig reagiert, was mir große Sorgen gemacht hat. Mittlerweile geht es ihm besser, er ist noch "auf dem Weg". Unserer Tochter mag ihr Studium, ist mit ihrer WG in eine tolle Wohnung umgezogen und lebt minimalistisch, was ich sehr toll finde.
Zum 60. Geburtstag meines Mannes waren wir alle zusammen in Kopenhagen, es war eine ganz wunderbare Reise!


Ich hatte ja Ende Januar meine RückenOp, die gut verlaufen ist, ich hatte ja lange überlegt, aber da alle konsevativen Versuche nicht wirklich geholfen hatten, hatte ich letztlich keine Wahl. Die Meinungen verschiedener ÄrztInnen bezüglich des Laufens waren sehr unterschiedlich, von "nie wieder" bis "klar, nach 6 Wochen" gab es alles, was mich schon verunsichert hat. Glück hatte ich mit einer tollen Physiotherapeutin, die mich super unterstützt hat. Letztlich ist es so, dass ich vemutlich so oder so irgendwann mal wieder Beschwerden kriegen werde, einfach auch, da ja Arthrose und Co. ja fast jede/n erwischen und ich da eben anlagebedingt eine Schwachstelle habe. Mit einer guten Rückenmuskulatur habe ich aber die Chance, es rauszuzögern und dohmoderat wieder laufen zu können, was mich sehr glücklich macht. Nur Marathon sollte ich vernünftigerweise wohl lassen.....


Im Mai habe ich wieder mit dem Laufen begonnen, ganz behutsame, 2x/Woche gehe ich in eine gerätegestütze Krankengymnatik, oft todmüde, aber wurscht. Und zuhause versuche ich auch noch regelmäßig zu turnen.
Jobmäßig hatte ich mich ja nach vielen Jahren entschieden, eine Leitungsposition zu übernehmen, ich bin mir aktuell nicht sicher, ob das eine gute Entscheidung war. Wir sind zu wenige, diesbezüglich gab es auch weiterer Verschlechterungen, was heißt, dass ich teilweise ehr viel arbeite, immer mit dem Gefühl, doch nie fertig zu sein und etwas übersehen zu haben. Ich denke überVeränderungen nach.

Und jetzt zum Nähen.
Vier Mal war ich mit wunderbaren Frauen unterwegs! Das war grandios und ich habe immer ein Lächeln im Gesicht, wenn ich drüber nachdenke. Begonnen im Januar mit den großartigen anNÄHerung in Bielefeld.
 Im April gab es #munichmeetsstuttgart in Augsburg, dass ich ein bisschen mitorganisieren durfte, es war so toll!
Schon Tradition und ein bisschen wie Klassentreffen dann im Oktober die anNÄHerung_süd in Würzburg.
Und dann ging es im November noch nach Hamburg zum Nähbloggerinnentreffen! Auch mit einem großartigen Programm inclusive dem ersten Fotoshooting meines Lebens!



Genäht habe ich auch, hier die offizielle Bilanz:

Kleider 30, nicht gezählt 3 rudimentäre Probekleider für das HGO
Mäntel 2
Jacken 2
Rucksäcke 2
T-Shirt 1 (verschenkt)

Fertig gestrickt habe ich  eine lange Strickjacke.

Ich habe 2018 gar keine Oberbekleidung gekauft, nur Strumpfhosen, Unterwäschen und ......äh.....Schuhe.


Schön waren auch wieder der MeMadeMay auf Instagram und der monatliche MMM.

Dann noch einen Blick auf die Pläne von vor einem Jahr:

"Klar hab´ich wieder Pläne.......beginnen möchte ich mit einem aufwendigeres Kleid. erledigt

 Ich plane schon länger einen Regenmantel, Schnitt und Material gibt e schon. liegt hier immer noch.... Lust hätte ich auch noch ein weiteren Mantel zu nähen, es wurden sogar 2, hier und hier

Und es wird im Sommer wieder eine Hochzeit geben, hier das HGO, außerdem ein Baby!

Klar, dass ich dafür wieder nähen möchte. Und ich freue mich sehr auf (hoffentlich einige) Nähbloggerinnentreffen, schon in 2 Wochen darf ich nach Bielefeld! Siehe oben!
Dabei belasse ich es mal, ich habe ja eher immer zuviele Ideen und Wünsche.
Sehr gut zu mir passt die von Chrissy initiierte Monatschallenge #12xmemade , hier die Idee. Eine tolle Challenge, ich hab´Anfangs mitgemacht, es aber irgedwann nicht mehr geschafft, zeitlich passend zu bloggen......"


 
So, jetzt mache ich mir mal Gedanken über Pläne für 2019 und das Lieblingsmodell 2018 für den morgigen MMM.


Freitag, 28. Dezember 2018

Drei hab´ich noch........

Bevor das Jahr zu Ende geht, möchte ich noch 3 Kleider zeigen, die es bisher nicht in den Blog geschafft haben......

Für den November-Wetter-Sew-Along habe ich noch 2 Kleider genäht, auf dem Bügel waren sie schon zu sehen.






Einmal das "Felix Dress" von Grainline Studio



Ich finde den Schnitt sehr schön, die Nähanleitung genial, mal so ganz anders, die Art zu füttern. Aber auch in meiner Größe primär zu "oversizig", so dass ich doch einges an Weite weggenommen habe. So trage ich es sehr gerne. Der Stoff ist was viskoseartiges, sehr schön auf der Haut und mit schönem Fall, vom Tauschtisch letztes Jahr bei der AbNÄHerung Bielefeld, danke an die (unbekannte) Spenderin!

Das andere ist das "Kopenhagenkleid", das heißt so, weil ich den Stoff während unseres wunderbaren Urlaubs in Kopenhagen dieses Jahr als Souvenir gekauft habe. Er trägt sich wunderbar,es ist ein etwas schwerer Viskosecrepe.


Schnitt: Burda 6/17, hier schon mal in etwas länger genäht

Und noch ein paar Impressionen aus dem Kopenhagener Stoffgeschäft......




 ......mit Mann & Sohn Ruhezone......


Und das neuste Modell ist das "Ruskadress" als Knotdress aus dem namedclothing Buch "breakingthepattern". Flott genäht, total bequem, mag ich auch sehr!




Der Stoff ist ein toller Romanit, den ich beim Nähbloggerinnentreffen in Hamburg bei Mahler-Stoffe, gekauft habe.

So, und jetzt geh´ich mal grübeln, was mein Lieblingsteil 2018 war, wird (wie immer) schwierig......

GUTEN RUTSCH EUCH ALLEN!


So, dieser Beitrag enhält eventuell Werbung, wobei ich nicht werben möchte, sondern lediglich allen interessierten Nähfrauen dieser Welt mitteilen, nach welchen Schnitten ich genäht habe und wo ich meine Stofffe kaufe. Ich freue mich nämlich auch immer über derartige Anregungen. Verkaufen will ich auch nix.

Donnerstag, 27. Dezember 2018

WKSA 2018 - Finaaaaale



So, jetzt endlich mein Beitrag zum Finale des diesjährigen WKSA.....vor dem Besuch bei der Schwiegerfamilie hab´ich es nicht mehr geschafft, da ich dieses Jahr auch am 24.12. lange gearbeitet habe.
Starten möchte ich aber auch heute mit einem ganz herzlichen Dank, tschüß und auf Wiedersehen an Claudia die nach vielen Jahren das MMM-Team verlässt, war schön mit dir!!! Und ganz herzlich Willkommem Carola, wie schön, dass du jetzt dabei bist!!!!!

Eine wirklich festliche Parade an Weihnachtsoutfits versammelt sich auf dem MMM-Blog!

Mit den Fotos ist es auch ein bisschen schwierig, anscheinend hat der Fotoapparat gesponnen, als (erst mal) nur ein Foto.



Es ist das "Solinadress" aus dem neuen Buch "Breakingthepattern". Ich hatte mich schon beim ersten blättern in das Kleid verliebt. Es war mir schon auch klar, dass diese Bändel am Arm nicht so praktisch sind, eigentlich bräuchte ich eine Zofe zum Ankleiden.......so mussten Mann und Sohn herhalten, die hatten nicht so das rechte Verständnis.......Und bei einem Buffet kann frau nur die  Speisen der ersten Reihe essen, die Schüsseln dahinter sind nur erreichbar, wenn die Bändel durch die forderen schleifen......so what, i love it!


Ich wollte unbedingt ein rotes Kleid mit wenig Synthetik im Stoff, ausnahmsweise ohne Muster, das war gar nicht so einfach........am liebesten wäre mir ein nicht glänzender Stoff gewesen, da hab´ich aber keinen gefunden, der mir qualitativ gefallen hätte und Baumwollsatin wollte ich immer schon mal vernähen.
Der Schnitt ist klasse, es ist relativ schnell genäht und ich musste kaum etwas ändern.
Ich plane zeitnah ein weiteres Modell, roter Satin ist nicht so alltagstauglich, da werde ich mal über eine andere Ärmelvariante nachdenken......

Modell:     "Solinadress" aus dem Buch "Breakingthepattern" von namedclothing
Stoff:         Baumwollsatin von stoffenbestellen.nl


Liebes "altes" MMM-Team, vielen Dank für die diesjährige Organisation des WKSA und überhaupt für eure kreative und engagierte Arbeit in den letzten Jahren!!!! Wir sehen uns!!! Und ich freu´mich auf das "neue" Team!!!!


So, dieser Beitrag enhält eventuell Werbung, wobei ich nicht werben möchte, sondern lediglich allen interessierten Nähfrauen dieser Welt mitteilen, nach welchen Schnitten ich genäht habe und wo ich meine Stofffe kaufe. Ich freue mich nämlich auch immer über derartige Anregungen. Verkaufen will ich auch nix.