Mittwoch, 7. Februar 2024

MMM - Die anNÄHerungsresultate


Im Januar war ich wieder in Bielefeld. Genauer auf der anNÄHerung-Bielefeld. Einem großartigen Treffen mit wunderbaren Frauen, zum gemeinsamen Nähen, quatschen, essen, (Aperol) trinken....also einfach nur toll. Die Vorfreude ist immer groß und damit auch das Pläne schmieden.


Ich hatte drei Projekte geplant, alle sind fertig geworden und gefallen mir sehr. Das war bisher selten so.


Entstanden sind zwei Modelle aus der Fibre Food, die Hose "Pax" und die Bluse "Nova".

Die Hose war/ist für´s Radfahren gedacht, aber auch so alltagstauglich



Hier ist leider der Blusenbeleg hochgeklappt. Aber bitte diesen schönen Aufnäher beachten!

Bei der Bluse habe ich an den Ärmel Gummis eingezogen, weite Ärmel sind für mich bei der Arbeit unpraktisch.


Auch bei der Hose gibt´s statt Kordeln Gummis in Taille und Säumen.
Ansonsten habe ich nichts geändert

Beide Schnitte aus FibreMood 26

Blusenstoff: Stoffbox Naber , Baumwolle
Hosenstoff: Snaply Denim mit Elastan

Das größere Projekt war der Jumpsuit. Schon als ich den Schnitt zum ersten Mal gesehen hatte, wollte ich ihn nähen. Das Modell von Jeanette hat mich dann endgültig überzeugt. 


Bei Grasser gibt es ja nur Einzelgrößen, d.h. man muss sich gut ausmessen, toll finde ich, dass es auch drei Körperlängen gibt. Ich musste gar nicht ändern, außer die Hosenlänge etwas kürzen. Er ist supergemütlich und zwickt nirgends.

Schnitt: Grasser 1060, der Stoff ist ein Wildlederimitat von stoffenbestellen.nl

Drunter trage ich einen Shirtrolli, Schnitt Ottobre, der Stoff ist auch von stoffenbestellen.nl

Hier entlang bitte, auf dem MMM-Blog gibt´s so viele schöne Sachen zu sehen, an der Spitze heute Carola in einer coolen Hose im Büro.


Und hier noch ein paar anNÄHerungsimpressionen.....








Und es gibt sogar einen Podcast von Claudia, der dort entstanden ist! Hört gerne mal rein.






Mittwoch, 3. Januar 2024

MMM - Lieblingsteile 2023 und UFOs gelandet

 


Am ersten MMM des Jahres werden traditionell die Lieblingsteile des letzten Jahres gezeigt und traditionell kann ich mich nicht entscheiden.......

Wenn ich so überlege, was ich am häufigsten getragen habe, dann ist das an kühleren Tagen am ehesten das Anais Woven Dress von Style Arc



Und immer noch sooo schön finden ich dieses hier, Burdastyle


Dann gibt es heute noch zwei UFOs, die ich zwischen den Jahren fertiggestellt habe.



Der Rock ist "Peach" von The Couture, hier schon mal in einer Sommerversion genäht.
Dieser ist aus einem gut abgelagertem Polyestercrepe, gefüttert mit einem Baumwollfutter, ebenfalls schon lange im Schrank.


Das Sweatshirt ist "Jo" von FibreMood, auch den Schnitt habe ich schon mal genäht, z.B. hier.
Ich habe die Ärmel verlängert und die Gesamtlänge deutlich gekürzt.
Stoff und Bündchen von Albstoffe.

Auf dem MMM-Blog heißt uns Dana, in einer wirklich perfekten Jeans, willkommen und ich bin gespannt, wie die anderen ins neue Jahr starten.

Da es nie zu oft sein kann, ich wünsch euch allen ein wundervolles neues Jahr!

Montag, 1. Januar 2024

JAHRESRÜCKBLICK 2023

Ich hoffe, ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen!
Nochmal euch allen und der Welt das Allerbeste!



NÄHEN

Ich starte mit den "Best Nine 2023" von Instagram:



DIE NÄHBILANZ:

Genäht habe ich insgesamt 35 Teile:

Kleider  10

Röcke  7

Shirts   1 (für meinen Mann)

Hosen 2

Pullis/Sweatshirts  3

Tops/Blusen 4

Jacken 2  

"Campingumhang" also Sofahoodie 3 (für Tochter, Patenkind und Mann)

Blazer 1

Overall 1

Bauchtasche 1


In Anbetracht der wenigen Zeit, die ich hatte, bin ich damit sehr zufrieden.

In diesem Jahr gab es deutlich mehr Röcke, sozusagen wiederentdeckt, früher habe ich viel Röcke getragen.

Einige Teile habe ich hier schon gezeigt, andere haben es nicht auf den Blog geschafft, 

z.B.

Grasser 903, Silia aus der LaMaisonVictor 5/19, ein Kleid aus einer Knip (ich weiß nicht mehr welche.....), Saturday Skirt Set von Friday Pattern Company, das "Pommesshirt", Schnitt "Max" von Pattydoo und Hose "Naima" FibreMood 25


Die #makenine2023" Instagram


langsame_schildkroete

Sprechen wir mal über die #makenine2023 …….naaaaa, Logo, wie immer, nicht geschafft. Hatte es zwischendurch auch echt vergessen.
Der Pulli, anderes Modell, ist in Arbeit, schon länger. Ein anderes Modell deshalb, weil ich vorhandene Wolle verarbeite.
Den #elasticskirt von #theassemblyline gibt’s sogar 2x.
Das Grasserkleid vielleicht irgendwann mal….
Das Buch von #annringstrand blättere ich immer mal durch….
Den #aminahoodie #vikisews liebe ich sehr. 
Einen Badeanzug hab ich fast fertig genäht, aber da ist die Länge etwas knapp.
Auch das #mersisdress ist fast fertig, der Anlass, eine Hochzeit, wurde auf nächstes Jahr verschoben, das Kleid daher auch, auch deshalb, weil ich am Ausschnitt was trennen muss.
Beim Parka möchte ich nochmal neu planen, diesen finde ich nicht so fahrradtauglich, ich bleibe mit dem langen Teil hinten immer am Sattel hängen.
Dann war da noch der Burdamantel, den habe ich auch begonnen zu nähen….reden wir nicht drüber….


was mich nicht davon abhält, erneut zu planen #makenine2024


Auf ein Neues. Meine Pläne #makenine2024
1. Eine Hose, die Radfahrgeeignet ist, hier #paxfibremood 
2. Ein Leinenkleid, hier das #tulipdress von #theassemblyline 
3. Nochmal der Versuch eines Mantels, hier #fideleadele von #echtknorke 
4. Einen Regenponcho , hier #trockenetrude von #echtknorke 
5. Eine radfahrtaugliche Jacke, da gefällt mir #sacolumbuswovenjacket 
6. Das Buch von #annringstrand habe ich (ganz optimistisch) auch nochmal mitaufgenommen
7. Diesen Stoff, ein dünnerer Romanit, sucht einen Schnitt….
8. Eine kuschelige Weste, da mag ich die #warmewilma auch von #echtknorke 
9. Der #marlosweater von #truebias ist mir vor einiger Zeit hier begegnet und gefällt mir sehr.
Seid ihr auch so gespannt, wieviele Projekte ich schaffen werde 😂? #nähenisttoll 
#imademyclothes
#memadeeveryday


REISEN

Gereist bin ich auch wieder, im Frühling waren wir ein Warschau, eine so schöne Stadt.



Im Sommer haben wir sehr erholsame Wochen in der traumhaften Bretagne verbracht.




Und ich war, wie fast immer, im November in Berlin.


Wunderbar waren auch wieder die beiden anNÄHerungen in Bielefeld und Schmitten.


LAUFEN

Es klappt weiterhin, Wofür ich sehr dankbar bin. Keine langen Strecken mehr, aber regelmäßig. Mit regelmäßiger Gymnastik, wobei ich da wieder besser werden muss, da habe ich etwas geschlurft in letzter Zeit......


ESSEN

Ich esse weiterhin vegetarisch/vegan, habe beim Veganuary mitgemacht, viele neue Gerichte entdeckt, neue Produkte probiert. Ich esse nach ca. 30 Jahren wieder Wurst, pflanzliche.....

Der Gamechanger war, nach wirklich jahrelangem Abwägen, der Kauf einen Thermomix. So gelingt es, auch nach langen Tagen schnell was leckeres und gesundes zu kochen. Oder Milchreis.....Genial ist auch, dass ich jetzt Gemüsebrühe, Salzzitronenpaste, Vanillezucker, Marmeladen, Chutneys etc, ganz schnell selber machen kann.



GARTEN

Mein Instagrampost dazu:

langsame_schildkroete

Heute gibt’s einen kurzen Rückblick auf mein #gartenjahr .Ich habe dieses Jahr begonnen, unseren Reihenhausgarten zu verändern. In drei neuen Beeten und vielen Kübeln habe ich Gemüse gepflanzt, teilweise selbst gezogenes. Und hatte wirklich viel Ertrag. Es hat mir unglaublich viel Spaß gemacht, gleich am Morgen und dann wieder am Abend zu schauen, was so passiert, einfach toll. Also plane ich schon das nächste Jahr. Ein Projekt wird sein, dass ich mich von meinem bisher sehr gehegten und gepflegten Rasen verabschieden möchte. Er braucht zuviel Wasser und wirklich viel Leben gibt es nicht. Ich werde versuchen Wildblumeninseln zu sähen und trittfeste niedere Stauden zu pflanzen. Und dann gibt es noch das Projekt Vorgarten….der ist relativ groß, aktuell nicht schön….. es gibt Pläne. Toll ist, dass es hier viele Anregungen gibt, sehr inspirierend finde ich z.B. @ringelundblume #jedentageinbild#jahreschallenge #365tageschildkroete#365tageschildkroete2023 #365tageschildkroete363#gartenliebe


UND SONST SO.......

Tja, das Thema Arbeit. Unverändert liebe ich meine Arbeit. Nicht aber die Umstände, oft zu viel, zu  lang und trotzdem zuwenig Zeit. Oft drückt mich die hohe Verantwortung. Lässt mich nicht/schlecht schlafen. Und trotzdem schaffe ich es nicht, wirklich was zu verändern, weil ich weder Patienten*innen noch Kollegen*innen hängen lassen will. Und weil ich keinen langweiligen Job möchte. Und keinen langen Anfahrtsweg.

Meine Ehrenamt beim sozialpsychiatrischen Verein mache ich weiter, auch mit zuwenig Zeit, ich habe das angesprochen und es ist so ok. Richtig zufrieden bin ich aber nicht.

Ich fahre mehr Rad, das tut mir so gut. Mal schauen, wenn ich dabei bleibe, kaufe ich mir vielleicht ein neues Rad, mein aktuelles ist nämlich gut 30 Jahre alt und schon etwas klapprig.


Zu den weltpolitischen und gesellschaftlichen Themen, ich könnte so viel schreiben, neige aber eher zum erschöpften Schweigen. Schreckliche Kriege, widerliche brauneblaue Partei, Sexismus, Frauenhass, Femizide, Rassismus, Antisemitismus, Ableismus, Ageismus.........letztlich kann ich das nur mit einem guten Maß an Verdrängung ertragen. Und dem Versuch, im Klitzekleinen ein bisschen etwas zu tun.

Unverändert bin ich demütig und dankbar dafür, dass es meiner Familie und mir so gut geht.

Montag, 25. Dezember 2023

WKSA - Finale




Und schon ist es soweit, es ist Weihnachten und das Finale des WKSA 2023.

Zuerst euch allen schöne, entspannte Weihnachten! Und ein dickes Dankeschön an das MMM Team, dass ihr diese liebgewordene Tradition fortführt. Und wellcome Dana im MMM-Team, wie schön!


So, jetzt zu meinen Outfits. Und ja, es sind doch wieder zwei geworden.

Die ursprüngliche Planung war "Addie" von FibreMood. Aber dann lief mir dieser entzückende Stoff von Bonnie & Buttermilk über den Weg......



Der passende Schnitt war auch nach gefunden, aus der aktuelle Ottobre 6/23



Flott genäht, geändert habe ich eigentlich nichts, nur die Ärmelabschlüsse mit dem Gummizug habe ich nicht so wie in der Anleitung genäht, das hab ich nämlich nicht verstanden.....
Getragen habe ich es schon bei unserer Weihnachtsfeier, genug Platz für Essen und tanztauglich.



Aber dann war da ja noch "Addie".......



Entschiedene habe ich mich für den orangefarbenen Denim mit Elastan von Snaply.

Da der Stoff ja nicht ganz fließend ist, habe ich mit der Größenwahl etwas schwer getan und mich schließlich für S entschieden, was gut war. Geändert habe ich nichts.
Ich mag ihn, er ist gemütlich, die Alltagstauglichkeit, heißt Toilettentauglichkeit, muss sich noch herausstellen.....




Und hier geht's zum weihnachtlichen Treffen auf dem MMM-Blog, Mit sooo tollen Kreationen!