Mittwoch, 6. Juli 2022

MeMadeMittwoch - Geburtstagskleid

 


So, dieses Jahr ist es soweit. Ich werde (bin) 60. Wow.

Ich hab`mir natürlich ein Geburtstagskleid genäht. Ob ich es anziehe , weiß ich nicht. Weil mein Hauptwunsch war, nicht groß zu feiern. Meinen 50igsten habe ich groß gefeiert, das war toll.

Diese mal bin ich weg. Meine Family hat 2 Tage in Mannheim organisiert, da habe ich studiert und gerne gelebt. Die eigentliche Geburtstagsreise kommt später, da mein Mann nach seiner Knieop noch nicht so lange laufen kann.


Geworden ist es (mal wieder) ein Hope Wovon Dress von Style Are.




Drunter ist ein Trägerkleid nach Grasser 674



Jetzt muss ich los und verlinke noch ganz schnell zum MMM, danke an das Team, dass ihr das immer noch macht!

Sonntag, 8. Mai 2022

Sew-Along NähFrauenReisen Frankfurt - Finale!

 


Es war großartig! Unser Bloggerinnentreffen in Frankfurt, dass nordendnahtundhund, kaffebrod,
muriel.nahtzugabe5cm podcast und ich organisiert haben. Zum Treffen gibt es noch einen Extrapost, demnächst.
Viele haben sich für das Treffen etwas Neues genäht und das Thema Nachhaltigkeit aufgegriffen, entweder upgecycelt und/oder es wurden Materialien benutzt, die schon "im Lager" waren.
Bei Muriel gibt es ab heute einen Linktool, dort sind die gesammelten Werke zu bewundern.

Ich habe mich für Upcycling entschieden, ein Thema, was ich schon lange spannend finde.


Entstanden ist das Paddington Top von Peppermintmagazin und eine Pirkkopants von RosaPe.



Die "Ausgangsmodelle":


Ein Trachtenrock aus Leinen von meiner Stiefmutter, der schon Jahre bei mir schlummert.....


......und ein primär mißratenes Kleid, dass ich nie getragen habe. Auch das lag schon einige Jahre im Nähzimmer, schon lange wollte ich was draus machen, weil der Stoff so toll ist, mit ein bisschen Woll- und Seidenbeimischung. Den hatte ich vor Jahren mal bei Alfatex gekauft.


Das Trennen war echt zeitaufwendig.

Beim Oberteil musste ich am Rückenteil ziemlich puzzeln, bei der Hose war es hilfreich, dass ich große Stoffstücke hatte und auch noch einen Stoffrest. Das Nähen war unkompliziert, die Hose habe ich ja schon mehrfach genäht und für das Top gäbe es auch schon ein Probemodell bei der anNÄHerung in Bielefeld.



Eingeweiht habe ich das Outfit schon in meinem Urlaub, es ist sehr hitze- und wüstentauglich.













Samstag, 16. April 2022

2. Treffen Sew-Along NähFrauenReisen Frankfurt - Zwischenstand

 


"Ich hab´schon angefangen, hab`meine Pläne nochmal komplett geändert, ich hab´keine Lust, hab ja noch was im Schrank, bin schon fertig, näh`mir noch ein Teil…"

Der Frühling ist endlich da, es ist Ostern und schon ist unser nächste Sew Along Treffen. Noch 3 Wochen und dann ist es soweit, wir treffen uns in Frankfurt! Wir (nordendnahtundhund, kaffebrod,
muriel.nahtzugabe5cm podcast und ich)  freuen uns sehr!
Und richtig toll ist auch, dass so viele am Sew Along teilnehmen, mit ganz unterschiedlichen Projekten.

So , aber jetzt mal konkret:

Also: Ich hab´einen Plan, ich hab`Lust und ich hab`angefangen. Ich habe mich entschieden, mal "richtig upzucyceln". Und das heißt trennen, trennen, trennen........In Summe werde ich möglicher fast länger getrennt als genäht habe.


Genäht habe ich auch schon teilweise.



Jetzt mal schauen, wie es weitergeht, also, ob ich fertig werde, denn ich bin jetzt erst mal weg!!!!!

Und auch heute wieder gibt's das Treffen auf dem Blog von Muriel - nahtzugabe5cm

Mittwoch, 6. April 2022

MeMadeMittwoch - Grasser Test Modell

 


Grasser Schnitte hab` ich ja schon länger im Auge, ich finde ganz viele Schnitte toll. Und sehr interessant finde ich die Möglichkeit einzelne Größen zu bestellen. Neben den "normalen" Maßen wird auch die Körperlänge berücksichtigt. Ich wollte mal ausprobieren, ob das dann passt. Einen Schnitt habe ich ja schon genäht, hier, aber aus Jersey und nicht so passformsensibel.

Also habe ich mir ein Modell aus Webware ausgesucht, oben eng, und bei der wunderbaren anNÄHerung2022 in Bielefeld genäht. Besonders begeistert haben mich die Ärmel.....



Und was soll ich sagen, es passt!



Und ja, beim nächsten Mal bügle ich auch mal zumindest das Oberteil.....

.....wobei für ungebügelt ist der Leinenstoff echt schön glatt



Was soll ich sagen, toller Schnitt, das war nicht der letzte Grasserschnitt (wobei ich gar nicht weiß, ob es aktuell möglich ist, dort zu bestellen, ist ja ein russischer Shop), den ich genäht habe, ich habe nichts geändert, außer ein bisschen verlängert. Ach ja, es ist eine ausführliche bebilderte Anleitung auf englisch dabei.

Schnitt: Grasser 429
Stoff: Leinen von Alles-für-Selbermacher




Und jetzt noch schnell zum MMM, Elke begrüßt uns mit einer apriltauglichen Kuschelweste.

Samstag, 2. April 2022

1. Treffen Sew-Along NähFrauenReisen Frankfurt - Ideensammlung

So, heute geht´s los für die, die Lust haben, sich etwas für unser Treffen in Frankfurt etwas zu nähen.

Ich  habe Lust. Aber nicht viel Zeit. Und sehr diffuse Ideen.

In Vorbereitung auf dieses Treffen hab´ich einiges über Upcycling und Refashion gelesen, ich finde das Thema schon lange spannend, habe es bisher aber kaum gemacht.

Ganz kurz mal, was ist eigentlich was:

Beim Upcycling (englisch up „nach oben“ und recycling „Wiederverwertung“) werden Abfallprodukte oder (scheinbar) nutzlose Stoffe in neuwertige Produkte umgewandelt. Im Gegensatz zum Downcycling kommt es bei dieser Form des Recyclings zu einer stofflichen Aufwertung (Wikipedia). Übertragen auf Kleidung wäre das z.B. aus einem völlig zerlöcherten Shirt noch einen Slip zu nähen. Refashion dagegen meint „Umgestalten“, bezogen auf das Shirt würde das bedeuten, ein Kleidungsstück, das noch völlig ok ist z.B. zu modernisieren, enger und oder kürzer machen, damit es wieder gefällt und getragen werden kann.

Beim Surfen hab ich zu diesem Thema noch einen tollen Beitrag auf dem Blog von Inga/needforneedles  gefunden, hier  schreibt sie ganz ausführlich über dieses Thema.

Ich habe bisher eigentlich erst einmal „geupcycelt“, nämlich ein Lederkleid aus alten Lederröcken meiner Stiefmutter. Hier der Blogbeitrag dazu.


Ansonsten fehlen mir Materialien, Ideen und, ehrlich gesagt, auch die Lust. Was Altes auseinandernehmen, passendes dazu zu suchen, Schnittideen sammeln, was Neues daraus nähen, ziehe ich das dann überhaupt an…..hmm.  Schnitt, neuer Stoff, geht schneller.

Was habe ich hier?

Zwei Jeans von mir, bestimmt 25 Jahre alt, die ich aufgehoben habe, weil  ich sie sehr gerne getragen habe, weil die Qualität toll ist und natürlich die Farben…..die Idee war ein Kleid a la https://www.instagram.com/milch.tm/   , aber ich glaube, der Stoff ist zu dick.

Auch schon einige Zeit liegt hier dieser Rock von meiner Stiefmutter, ein bisschen „trachtig“, auch eine wunderbare Qualität, Leinen,  vielleicht würde es für ein kurzes Oberteil reichen.

Dieses Kleid hab ich vor 2 oder 3 Jahren genäht, der Stoff ist mit Seide, aber das Teil habe ich nie angezogen, weil es so doof aussieht. Den Stoff würde ich gerne retten….

Und dann habe ich auch noch ein Stofflager……das ist nur eine kleine Auswahl……

 

Eure Ideen???? Wir sind gespannt!

 

So und jetzt sind wir auf eure Ideen gespannt!

Gesammelt werden sie bei Muriel – hier

 




Samstag, 26. März 2022

Ankündigung Sew-Along NähFrauenReisen Frankfurt


Es wird konkreter, der Frühling kommt, hoffentlich, und unser Treffen in Frankfurt, ganz sicher!

Und eigentlich doch immer bei besonderen Ereignissen überlegen wir gern "Was zieh`ich an", viele von uns nähen natürlich auch gerne für schöne Anlässe.

Aus diesem Grund gibt es für alle die Lust haben einen SewAlong. Selbstverständlich könnt ihr kommen, wie ihr möchtet, in Jogginghose oder im Abendkleid, selbstgenäht oder gekauft.

Wir haben Lust, etwas Neues für das Treffen zu nähen!

 

Da ein Thema bei unserem Treffen  (und überhaupt) auch Nachhaltigkeit sein wird, könnte, sofern Fähigkeiten, Materialien, Ideen und Lust vorhanden sind, das Kleidungsstück upgecycelt/redesignt sein. Auch nur ein Vorschlag, kein Muss. 

Ein weitere Option könnte sei, Stoffe und Zubehör zu vernähen, die schon lange in den Schränken schlummern. Das wäre ja auch nachhaltig.

 

Inspirationen zu diesem Thema gibt es z.B. hier: 

Fündig bin ich vor allem im Netz geworden, viele Blogs/Instgramaccounts beschäftigen sich mit diesem Thema, z.B.:

Need fot Needles ,auch auf Instagram https://www.instagram.com/needforneedles.de/

Der einzige deutsche Blog, den ich gefunden habe.

 

Charityshopchic

Nicht mehr aktiv, aber sehr lohnenswert, sehr kreativ upgecycelte Second-Hand-Kleidung

 

refashionista

Dieser Blog berührt mich, er ist fröhlich , bunt, kreativ, tolle Fotos und ausführliche humorvolle Texte, viele Jahre hat Jillian refashionen und upgecycelt, im letzten Herbst ist sie mit 39 Jahren an Krebs gestorben.

 

thewardrobesurgeon

Auch nicht mehr aktiv, aber auch viele schöne Projekte

therenegadeseamstress

Ein "gemischter" Blog von Beth Huntington, zum Thema Refashion gibt es aber diverse Beiträge und auch einige Videos. Zum Thema hat sie auch ein Buch geschrieben.

https://www.instagram.com/milch.tm/   milch Sehr inspirierend, Jeans und Anzüge werden hier umgestaltet und für einige Modelle kann man Anleitungen kaufen

 

Es gibt auch einige wenige Bücher. Die folgenden drei Bücher haben konkrete Anleitungen......

 

ReDesign | Haupt -  gefällt mir sehr, viele tolle Ideen.

Cut-up-Couture - Stiebner Verlag  - hier werden vor allem Herrenhemden verwandelt.

Mach mit! Neues Lebenfuer alte Kleider (buchverlag-fuer-die-frau.de) – ein kleines Basicbuch

 

…..das folgende ist ein geniales Buch zum Anschauen mit phantastischen Modellen,  überwiegen "Haute Couture" des Upyclings. Ich habe es mir in Vorbereitung dieses Treffens gebraucht gekauft und liebe es, darin zu blättern.

 

Cutting-Edge Clothing from Upcycled Materials : Brown, Sass

 

Und hier der Ablaufplan:

Samstag, 02.04.2022  Ideensammlung

Schnittideen, Stoffinspirationen oder auch eine Upcycling-Idee.....

 

Samstag, 16.04.22 Zwischenstand

Ich hab´schon angefangen, hab`meine Pläne nochmal komplett geändert, ich hab´keine Lust, hab ja noch was im Schrank, bin schon fertig, näh`mir noch ein Teil.....

 

Sonntag, ab 08.05.22 Finale 

Vielleicht mit frisch geschossenen Fotos vor der Frankfurter Skyline......


Mittwoch, 2. März 2022

MMM - Mit Ufos, Sushi und schönen Aussichten......

Ich starte mit den Gedanken an die von Krieg und Flucht betroffenen Menschen. Weltweit und in der Ukraine. Nachdem ich ein paar Tage paralysiert war, erst gar nicht posten wollte, habe ich mich auch entschieden, wieder ein Teil Normalität in mein Leben zu lassen. Was auch schön ist. Was mir hilft, Kräfte zu sammeln, um selbst helfen zu können.



In meinen #makenine für dieses Jahr waren unter anderem 2 Ufos, die ich ziemlich genau vor einem Jahr zugeschnitten habe und dann lagen sie, warum, kann ich gar nicht so genau sagen, es kam halt immer was dazwischen.....
Da ich aber noch nachhaltiger werden möchte, auch beim Nähen, möchte ich nicht nur vorhandenen Stoffe vernähen, sondern auch Ufos beenden. Zum Glück sind es nicht so viele.

Fertig geworden sind:

Das "Sushi"-Kleid





"Elsenschwester No.1", von schneidernmeistern, hier schon mal genäht

und eine Strickjacke




Ein schöner Schnitt, ich mag die Schulterpartie und sie ist (eigentlich) schnell genäht.


Kleid: 
Schnitt: Elsenschwester No.1 von Schneidernmeistern (leider gibt es das Label nicht mehr)
Stoff: Baumwolle mit ein bisschen Stretch von Bonnie & Buttermilk

Strickjacke:
Schnitt: Como Knit Cardigan von Style Arc
Stoff:  Baumwollstrick, aus dem Internet, weiß leider nicht mehr woher.....

Und jetzt noch zu den schönen Aussichten:
Lust auf ein tolles Wochenende mit lauter wunderbaren nähbegeisterten Frauen?
In Frankfurt? Im Frühling?


Alle Infos auf dem Blog von Muriel aka Nahtzugabe5cm

So, und jetzt mal schauen, was die anderen heute so zeigen, auf dem MMM-Blog, Carola, die heutige Frontfrau präsentiert ein tolles Cape für die kommenden Frühlingstage!

Mittwoch, 2. Februar 2022

MeMadeMittwoch - Froschköniginnenmantel

 

Schon auf dem Titelbild hatte mir der Mantel gefallen, ich wollte schon länger einen mit weiteren Ärmeln, die "Bindelösung" gefällt mir und den laubfroschgrünen Wollstoff hatte ich auch schon länger im Auge....

Genäht habe ich ihn bei der virtuellen anNÄHerung22, organisiert von Alexandra , danke!

 


Da ich ja schon auch Glitzer mag, in diesen Zeiten besonders, habe ich ihn mit einem goldenen Steppfutter gefüttert. Und diese Kombi führte dann zu Assoziation mit dem Märchen vom "Froschkönig"......


Er war gut zu nähen, ich habe ihn etwas verlängert, ansonsten nichts geändert.

Eventuell hätte ich die Ärmel auch noch ein kleines bisschen verlängern können.

 Es fehlen noch 2 Druckknöpfe, aber es geht auch erst mal so..... wobei beim Gehen dann immer das eine Teil ein bisschen runter rutscht....

Bei der Stoffwahl habe ich mich ja für einen eher festen Stoff entschieden, ich finde ihn toll und er hält schön warm, das Ursprungsmodell ist aus einem lockereren Stoff genäht, da fällt er dann auch etwas anders.



Schnitt: "Carmen" aus der FibreMood 17- 2021

Stoff: Wollstoff aus recycelter Wolle von "JuniDesign"

Steppfutter: "Der rote Faden"


Auf dem MMM-Blog begrüßt uns heute Ina mit einem sehr sehr coolen Hoodie, ein echtes Kunstwerk!

Und auch sonst gibt`s wieder tolle Sachen zu bewundern!


Sollte jemand Interesse an dem Schnitt haben, ich hätte ihn nochmal als A0-Plott hier zum Verschenken, gerne melden.


So, dieser Beitrag enhält eventuell Werbung, wobei ich nicht werben möchte, sondern lediglich allen interessierten Nähfrauen dieser Welt mitteilen, nach welchen Schnitten ich genäht habe und wo ich meine Stofffe kaufe. Ich freue mich nämlich auch immer über derartige Anregungen. Verkaufen will ich auch nix

 



Mittwoch, 5. Januar 2022

MeMadeMittwoch - Liebling(e) 2021


 Auch eine liebgeworden Tradition auf dem MMM-Blog ist der Rückblick und die Vorstellung der Lieblingsstücke..

Wie so einige hab´ich letztes Jahr auch weniger genäht, aber immer noch genug, hier gibt`s auch einen kurzen Rückblick.

Beim Lieblingsmodell muss ich nicht lange nachdenken, ich hab´es auch gleich 4x genäht......

.......das "Hope Woven Dress" von Style Arc

 


 


 


 


 

Der Schnitt ist weit, aber nicht zu sehr, ich mag Raglan und die Ärmel und es ist perfekt für größer gemusterte Stoffe. Ich denke noch über ein weiteres Modell nach.......

Hier und hier  schon mal gezeigt. 

Hier auch noch mal ein dickes DANKE an die MMM-Crew, speziell auch an die Drei, Elke, Doreen und Sylvia, die jetzt aufhören. Jeanette ist noch da und heute ich einem sehr coolen Jumpsuit! 

Und hier die anderen Ladies in ihren Lieblingeoutfits!