Donnerstag, 10. September 2020

Die Sommerkleider....

Es ist eindeutig spätsommerlich, der richtige Zeitpunkt die Sommerkleider zu zeigen, die es noch nicht bzw. nicht richtig in den Blog geschafft haben.


Kaftankleid au dem Buch "Everyday Style" von Lotta Jansdotter, Stoff Viskoseleinen von dresowka.pl
 


 "Melonenkleid", "Lucianadress" von Schnittchenpatterns, Stoff: Baumwollsatin von spoonflower

 "Urwaldkleid", gleicher Schnitt , aber ohne Taillenband, Stoff: Baumwolle von dresowka.pl

 

"Karlene", FibreMood Nr.8, Stoff: Dünner Baumwollsatin von stoffenbestellen.nl


"Calathea" aus Ottobre 02/20......, Stoff: Leinen, ich glaube mal auf einem Stoffmarkt gekauft
 


 "Dora"  , FibreMood Nr.9    Stoff: Krinkelirgenwas aus Polyester oder so, der Grund dafür, das ich es kaum getragen habe......ich weiß auch gar nicht mehr, woher ich ihn hatte.

Und jetzt beginne ich mit der Planung meiner Herbstgarderobe........

So, dieser Beitrag enhält eventuell Werbung, wobei ich nicht werben möchte, sondern lediglich allen interessierten Nähfrauen dieser Welt mitteilen, nach welchen Schnitten ich genäht habe und wo ich meine Stofffe kaufe. Ich freue mich nämlich auch immer über derartige Anregungen. Verkaufen will ich auch nix 

Sonntag, 6. September 2020

Monatsrückblick - August 2020

 Oh jeh, ich beginne zu schwächeln, mit den Monatsrückblicken, also jetzt noch chnell, wenigtens ein kurzer......


Die allgemeine Lage:
Wir hatten Urlaub und waren zu Hause, bis auf einen Besuch bei der Schwiegermutter, der nicht so erholsam war. Unsere Tochter war ein paar Tage da und wir haben die Zeit zu viert sehr genossen, haben zusammen gekocht, gegessen, geredet, gespielt (u.a. Scrabel wiederentdeckt....), den Garten genossen.


Tatsächlich habe ich aber eine immer größere Reisesehnsucht, hätte ich nicht erwartet, ich bin ja sehr gerne zuhause, langweile mich nie. Die Entscheidung, nicht wegzufahren hatten wir ja überwiegend aus Vernunftsgründen getroffen, war/ist auch stimmig, aber trotzdem.......Unsere Ende letzten Jahre geplante Familienreise nach Antwerpen ist natürlich auch verschoben, aber wir veruschen im Herbst noch ein Familienwochende in Deutschland hinzubekommen......zumindest haben wir schon einen Termin!

Eigentlich möchte ich gar nichts mehr groß darüber schreiben, nur wir haben immer noch Pandemie. Diese Demos machen mich wütend und ratlos. Tragt eure Masken, das ist doch nicht so schwer.

Genäht:
Ein T-Shirt und einen Jogginghose als Geburtstagsgeschenk für meinen Mann, davon gibt es noch kein Foto.

Das Shirt vom Foto oben mit dem Schnittmusterdesign pasend zur Tasse (Afrashirt/FibreMood).


 Ein Kaftankleid, Schnitt aud dem Buch "Everyday Style" von Lotta Jansdotter

 

Und (endlich) einen Plisseerock, schon beim MMM gezeigt.


Gestrickt:

Gehört: "Meine" Podcasts wie immer, Herr Drosten ist zurück! Und nette Hörbücher, z.B. die Leander Lost Krimis von Gil Ribeiro, spielen in Portugal und sind trotz des etwa überzeichneten und mittlerweile obligatorischen Autisten unterhaltsam.

Gelesen: Viele, viele Reiseberichte.......

Gesehen:

 

Kinoabend zuhause zu viert, ich hatte ihn ja schon im Kino gesehen, mit Popcorn etc., gemütlich und unterhaltsam.


 
.......alle Folgen........aus Gründen.......

 
Essen & Trinken:   

Wir haben viel gekocht......

Ich habe begonnen meine Sauerteigreste zu verarbeiten, beim Auffrischen habe ich bisher immer viel entsorgt, jetzt gibt es, dank toller Rezepte aus dem Internet, leckere Grissinis und Kräcker.


 

Und da ich jetzt in einer Foodsharinggruppe bin, musste ich kreativ werden, um die Lebensmittel zu retten, zu verarbeiten, z.B. mit Brotauflauf und Bananenbrot.....


Gekauft:


 
 

Schuhe.........mit Frida und in gold ((DoGo und Birkenstock)



 Und Sushistoff (BonnieandButtermilk)


Und auf Instagram, "best nine": 



Ich freue mich auf: 

 
Auf einen goldenen Spätommer hoffentlich.

Dass ich die 3wöchige Urlaubvertretung mit nicht soviel Stress und moderten Übertunden überstehe.

Auf die Planungen für unser Familienwochende.



  So, dieser Beitrag enhält eventuell Werbung, wobei ich nicht werben möchte, sondern lediglich allen interessierten Nähfrauen dieser Welt mitteilen, nach welchen Schnitten ich genäht habe und wo ich meine Stofffe kaufe. Ich freue mich nämlich auch immer über derartige Anregungen. Verkaufen will ich auch nix





Mittwoch, 2. September 2020

MeMadeMittwoch - plissiert und gold......

Ich mag Plissee- und Faltenröcke, schon immer. Aber sie dürfen keine "trutschige" Länge haben, also in knielang eher nicht. Als Teenie hatte ich einen knallroten Minifaltenrock, den habe ich ganz viel getragen. Jetzt mag ich knöchellang sehr und ich war/bin auf der Suche nach plissierten Stoffen. Und einen habe ich schon gefunden.

Entstanden ist ein langer schmaler Rock, flott genäht und schön zu tragen.


Für die schon kühlen Morgende mit meinem goldenen "Maneela" Blouson (ki-ba-doo)


Oben mit Gummizug, auch in gold.......



Dazu mal wieder ein Afra-Shirt (Fibre Mood), auch ein bisschen gold......

 

......und meine neuen golden Schuhe (Birkenstock) passen auch noch dazu.

Den Rock habe ich ohne Schnitt genäht, der tolle Stoff ist von Hello Heidi Fabrics

Ich bin gespannt, ob es beim MMM schon herbstlich wird, ich hoffe ja noch auf einen goldenen (passend zum Outfit) Spätsommer.....Elke, die heute den Reigen auf dem MMM-Blog anführt, kommt zumindest noch schön sommerlich im Urlaubsrock daher!

Und solltet ihr Quellen für plissierte Stoffe kennen, bitte gerne Tipps. Ich hätte gerne noch einen mit breiteren Falten.


So, dieser Beitrag enhält eventuell Werbung, wobei ich nicht werben möchte, sondern lediglich allen interessierten Nähfrauen dieser Welt mitteilen, nach welchen Schnitten ich genäht habe und wo ich meine Stofffe kaufe. Ich freue mich nämlich auch immer über derartige Anregungen. Verkaufen will ich auch nix

Freitag, 7. August 2020

Monatsrückblick - Juli 2020

Die allgemeine Lage:

Tja, Pandemie eben, immer noch und bis auf Weiteres.

Auf der Arbeit wird jetzt das spürbar, was wir erwartet und befürchtet haben . Der Aufnahmedruck wird immer höher, wir müssen sehr kranke Patienten/innen vertrösten, da wir weiterhin mit einer deutlich reduzieren Bettenzahl fahren müssen, um die ganzen Hygienevorgaben einhalten zu können. Wir machen Abstriche bei allen Aufnahmen, macht nicht wirklich Spaß, weil es für die Betroffenen ziemlich unangenehm ist. Aber bisher noch kein positives Ergebnis!!!!

Ansonsten ist der Juli der Monat der Geburtstage in der Familie:

Mein Pa, dann ich, meine Mama, meine Stiefmutter und dann mein Sohn. Eigentlich hieße das viele Feiern mit vielen Menschen.......In Coronazeiten ist das anders. 

Bei meinen Eltern gab es Kaffee und Kuchen im Garten. 

 Geschenk für meinen Mutter


Den Geburtstag meines Sohnes haben wir zu viert gefeiert, unsere Tochter war da, meine Eltern haben wir kurzfristig augeladen, da mein Mann infektig war und wir das Abstrichergebnis abwarten wollten, war negativ.

 

 Zitronentarte und bestelltes arabischen Essen (den Tisch mussten wir ja auch absagen...)

 

Ich habe 2x gefeiert, einmal mit Eltern & mit Schwestern in Anhang. Dann nochmal mit 4 Freunden/innen. 

 

Und mit meiner Stiefmutter waren wir essen .

 

Zum Glück war da Wetter schön. Wie wird das im Herbst/Winter?

Mir macht die Entwicklung Sorgen, die Zahlen steigen, die Menschen werden leichtsinniger und dann noch diese "Covidioten". Und ich habe Sehnsucht danach, Menschen zu umarmen, ich tue das nämlich gerne und ich lasse mich auch gerne drücken......Aber wir werden und müssen mit dem Virus leben, wie lange, ist unklar. Es wird nicht so ein, dass rasch ein Impfstoff kommt und dann ist alles gut. Und in Deutschland haben wir es bisher gut gemanagt. In vielen Ländern ist die Situation außer Kontrolle. Meine jüngste Schwester lebt mit ihrer Familie in den USA, sie passen sehr auf, ich hoffe so, dass es reicht.

Tja, Urlaub haben wir. Zuhause. Vernünftig. Mit Fernweh. Wir denken mal wieder über ein Wohnmobil nach.

Es gab auch Schönes, dadurch, dass meine andere Schwester online lehrt, im Home Office ist, konnten wir immer mal zusammen laufen.

Gut überstanden hat mein Sohn eine Gürtelrose....

Genäht:

Pirkko Pants (RosaPe) und Afra Shirt (FibreMood), beim MMM gezeigt
 Luciana Dress (Schnittchen Patterns), mein Geburtstagskleid

Dann noch das Shirt für meine Mama (s.o.)

Gestrickt: nothing

Gehört: Die immer schon erwähnten Podcasts, diverse Krimi, aber nichts, was herausragend wäre.....

Gelesen: Viel "Zeit" und "Spiegel", ein paar Kurzgeschichten....

Gesehen: Auch nicht spektakuläres, mit meinen Kindern die neue Staffel "Modern Family"

Essen & Trinken: Zum Geburtstag meine Stiefmutter waren wir essen, im Freien, schönes Ambinente, leckere Essen, ich hatte Linsenbratlinge und Salat. Seit Corona genieße ich solche Ereignisse noch viel mehr.....

Gekauft: 

Eine neue Overlock! Die "Bernina L 850" , ein Traum. Weihnachts-, Geburtsags-, Gutachtengeld gut angelegt und in Urlaub gings ja auch nicht.....

 
 
Und auf Instagram, "best nine": 

Selbst gemacht, da der "Likemeter" verschwunden ist.....

Ich freue mich auf:

Hoffentlich noch länger Sommer, damit ein bisschen Treffen geht. Wobei ein paar Regentage (oder -nächte) gerne sein dürften, hier ist es soo trocken.

  So, dieser Beitrag enhält eventuell Werbung, wobei ich nicht werben möchte, sondern lediglich allen interessierten Nähfrauen dieser Welt mitteilen, nach welchen Schnitten ich genäht habe und wo ich meine Stofffe kaufe. Ich freue mich nämlich auch immer über derartige Anregungen. Verkaufen will ich auch nix

Mittwoch, 5. August 2020

MeMadeMittwoch - Ich liebe bunt




Anlass für dieses Outfit war dieser Shirtstoff, in den ich mich sofort verliebt habe, bunte Frauen!!!! Passend dazu der Streifenstoff.


Benutzt habe ich zwei bewährte und gerne getragene Schnitte, ich mag die Silhouette und es ist so bequem. Und auch noch flott genäht.



Schnitte: Pirkko Pants von RosaPe & Afra Shirt aus Fibre Mood

Beide schon einige Male genäht, z.B. hier und hier.


Und jetzt noch zu diesen tollen Stoffen, die sind von bonnieandbuttermilk , einem kleinen Modelabel aus Berlin, die neben Kleidung auch wunderschöne Stoffe anbieten, tolle Qualität, in Deutschland produziert. Und bunt. Für mich.


Der Streifenstoff hat auch noch nette Worte drauf.......und die Frauen sind doch einfach entzückend, oder? Das ist übrigen ein Shirt, dass ich für meine Mutter zum Geburtstag genäht habe


Jetzt noch schnell damit zum MeMadeMittwoch , heute mit Ina im Stroh......in einem federleichten Sommerkleid!

So, dieser Beitrag enhält eventuell Werbung, wobei ich nicht werben möchte, sondern lediglich allen interessierten Nähfrauen dieser Welt mitteilen, nach welchen Schnitten ich genäht habe und wo ich meine Stofffe kaufe. Ich freue mich nämlich auch immer über derartige Anregungen. Verkaufen will ich auch nix

Sonntag, 5. Juli 2020

Monatsrückblick - Juni 2020

Die allgemeine Lage:


Mein süßer Neffe hatte Geburtstag und wir haben im Garten gefeiert, mit Familie, so schön........Zum Glück ist Sommer, da geht feiern an der frischen Luft mit Abstand.


Ansonsten ist halt immer noch Pandemie, auch wenn viele es anscheinend vergessen. Ich hoffe, dass es uns nicht wieder heftig einholt, mit Lock Downs etc.. Es ist nicht vorbei, siehe Gütherloh. Und in andere Länder möchte man gar nicht schauen, USA macht mich gruseln. Die Coronazahlen und dieser dumme Supernarzisst.


Manchmal war ich schon ziemlich ko.


Laufen tue ich nach wie vor, diesen Monat auch endlich mal wieder mit der Schwester!!!!


Genäht:


 "Karlene" - Fibre Mood

"Luciana" - Schnittchen Patterns

Gestrickt: Tja......


Gehört: Die immer schon erwähnten Podcasts, diverse Krimi, nix spektakuläres.....

Gelesen: Auch hier, wie immer, Spiegel, Die Zeit, Fachkram......schaffe z.Z. kein Buch, traurig....


Gesehen: Auch nichts erwähneneswertes.


Essen & Trinken: Ich war tatsächlich das erste Mal "seit Corona" essen, im Freien, mit Stiefmutter, deren Nichte und meiner Schwester. Fühlte sich "besonders" an, ungewohnt, aber schön. Der Vollständigkeit halber, gegessen habe ich überbackenen Spargel mit Rösti.

Gekauft:



So schönen Stoff von "bonnieandbuttermilk"

Keine Schuhe.

Und auf Instagram, "best nine": Pustekuchen. Gibts nicht mehr. Keine Ahnung, warum. Also habe ich mir selber meine #eigenenbestnine gebastelt.



Ich freue mich auf: Auf unseren Urlaub, der Ende Juli beginnt, auch wenn wir immer noch nicbt wisen, was wir machen werden.


  
So, dieser Beitrag enhält eventuell Werbung, wobei ich nicht werben möchte, sondern lediglich allen interessierten Nähfrauen dieser Welt mitteilen, nach welchen Schnitten ich genäht habe und wo ich meine Stofffe kaufe. Ich freue mich nämlich auch immer über derartige Anregungen. Verkaufen will ich auch nix