Mittwoch, 21. Juni 2017

MeMadeMittwoch - Royales Kirschekleid


Schon letztes Jahr genäht, aber noch gar nicht gebloggt, mein royales Kirschekleid.
Einen Schnitt, den ich sehr mag, warum er so heißt und wie ich endlich zu dem Schnitt kam, hier nachzulesen.



Schnitt: "Kirsche-Kleid" aus Knip
Stoff: Baumwollstoff, Mitbringsel aus London, Goldhawk Road (ein "Must" für nähende Londontouristinnen, hier hab´ich ein bisschen drüber geschrieben)


So. jetzt schnell zum MMM, da gibt es bestimmt viele Hochsommeroutfits!
Die Gastbloggerin 700sachen zeigt Sommer pur in einem wunderschönen Umstandssommerkleid vor französischer Urlaubskulisse.


Mittwoch, 14. Juni 2017

MeMadeMittwoch - schildkrötig......

Logisch, dass ich bei meinem Blognamen nicht an Schildkrötenstoffen vorbeigehen kann......dieser hier ist sogar ein bisschen erwachsen, Ton in Ton mit Meeresschildkröten. Für solche Stoffe brauche ich immer Schnitte mit wenig "Unterbrechungen". Da kam "Ninja" gerade recht, das hat außerdem die Silhouette, die ich gerade für mich neu entdeckt hat. Ein bisschen ähnlich wie "Anna", durch die Kapuze ein bisschen sportlicher.





Der Schnitt ist flott genäht, gemütlich und irgendwie besonders. Ich finde es mittlerweile klasse, Schnitte zu nähen, die ein bisschen anders sind, bei diesem Kleid sind Kapuze und Vorderteil in einem.

Genäht hatte ich mir das Kleid für unsere Reise nach New York, war sehr gemütlich im Flugzeug und zum relaxen im Central Park.


Stoff: Leichter Baumwollsweat von Michas Stoffecke
Schnitt: "Ninja" von stokx bei crafteln.de
Stoffdiätbilanz: -1,6 m

Ich  freu`mich, dass ich heute mal wieder beim MMM bin! Hallo an alle und ganz besonders an die heutige Frontfrau Wiebke, die heute einfarbig daher kommt, aber in einem ganz tollen Kleid! Ich nehme mir hja auch immer vor, mehr uni zu nähen, aber dann kommen immer die gemusterten Stoffe, an denen ich nicht vorbei komme......



Montag, 5. Juni 2017

#MMMay 2017 - Der Vollständigkeit halber - der Rest


Tag 29 - Ein schon älteres hitzetaugliches Kleid Simplicity



Tag 30 - im "Fahrradkleid" Schnitt Knip/Fashion Style (noch nicht verbloggt)


Tag 31 - in "Obstsalat" nach Butterick

Kurz und knapp: Es war wieder toll!

Ich habe ziemlich viel zum Anziehen...... und der  #MMMAY ist eine supergute Gelegenheit selten Getragenes aus dem Schrank zu holen und vielleicht mal was auszumisten (3 Teile hab´ich weggetan....), zu diesem Thema ist der Post von Nahtzugabe sehr zu empfehlen. Bei vielen Punkten finde ich mich wieder....aber nicht bei allen, z.B. habe ich auch ganz viel Spaß beim Anziehen, ich liebe es passende Schuhe, Strumpfhosen und Schmuck rauszusuchen.......
Aber ich bin ganz froh, dass ich jetzt nicht mehr jeden Tag ein Foto machen "muss".

Montag, 29. Mai 2017

Nähbloggerinnentreffen Stuttgart - Sew-Along-FINALE & Impressionen



Leider schon wieder vorbei, aber toll war´s unser diesjähriges Bloggerinnentreffen in Stuttgart. Schon zum dritten Mal haben wir uns getroffen, hier sind die Posts von 2016 und 2015. Dieses Mal waren wir über 30 Frauen, wunderbarerweise auch neue Gesichter!

So und  Zeit für das Finale des dazugehörigen Sew Alongs und natürlich auch für den einen ode anderen Bericht.



Wie die letzten Male haben wir uns am Hauptbahnhof getroffen, versehen mit Namensschildchen und einer kleinen Stärkung  haben wir die bewährten Stoffgeschäfte besucht, zuerst den "Stoffmarkt".






Dann, ein paar Ecken weiter, zu "Stoffidee"






Beide Geschäfte haben eine tolle Auswahl und z.T. auch einige besondere Stoffe. Ich bin schon ein bisschen neidisch auf die Stuttgarterinnen......Ich war aber tapfer, habe ich doch meine Stoffdiät im Kopf, und habe nur einen projektbezogenen Stoff gekauft......

Mit einem kleinen Abstecher über eine superleckere Eisdiele, danke für den Tipp Ute, ging es weiter zu Berger, wo wir auch dieses Jahr so nett begrüßt wurden. Ich finde ja die ganze Ladeneinrichtung wunderschön und kann mich schon an den vielen Knöpfen kaum sattsehen.



Nach der "Knopfshow" im letzten Jahr berichtete Herr Berger in diesem Jahr sehr kompetent und spannend über Einlagen. Besonders das ganze Thema über die einzunähenden Einlagen z.B. aus Rosshaar, war für mich neu.


Da mussten dann noch ein paar Kurzwaren mit, u.a. habe ich einen Reißverschluß gekauft, den ich so schön finde, dafür "muss" ich jetzt ein Kleid nähen......

Etwas erschöpft und hungrig zog dann die ganze Karavane der wunderschön gekleideten Frauen zum Essen und Trinken, das war ein sehr netter und leckerer Ausklang!



 Und nun das Outfit des Tages:

"Hier ist es, das tolle Outfit, die wunderbare Tasche oder was auch immer......in Stuttgart bewundert und vielleicht auch fotografiert.......gerne auch mit weiteren Eindrücken und Berichten!"

Ich wollte ja den Stoff vernähen, den ich letztes Jahr in Stuttgart  gekauft habe. Wegen des tollen Musters wollte ich einen Schnitt mit wenigen Teilungsnähten/Abnähern, außerdem bin ich ja gerade dabei, mal etwas andere Silhouetten zu probieren....Vorgestellt hatte ich die Pläne hier, ein Testkleid findet sich hier , ein Weiteres ist ein bunter OP Kittel und beim #MMMay zu sehen. Spontan begeistert hat mich meine erste "Anna" von Schnittchen, so dass ich mich dann gleich für diesen Schnitt entschieden habe.






Es ist luftig und der tolle Stoff kommt super zur Geltung, ich mag es sehr.


Ich habe es tatsächlich auch noch geschafft, mir die geplante Tasche zu nähen !
Schon seit Erscheinen dieses Schnitts, "Carpet Bag" von Machwerk,  hatte ich sie im Auge und was soll ich sagen, sie ist TOLL! Meine erste "richtige" Tasche und es hat richtig gut geklappt! Ich werde über die Tasche noch einen Extrapost schreiben und ich werde ganz sicher noch eine nähen.


Extra neue Schuhe hab´ich mir auch noch gekauft.....


....und ein Tatoo


Das war jetzt lang......aber es war einfach wieder toll, danke, dass ihr da wart und ich würde mich sehr freuen, wenn es im nächsten Jahr wieder klappen würde!
Ein dickes Extradanke an meine beiden Mitorganisatorinnen Muriel und Elsa!!!

Und jetzt ihr!

Sonntag, 28. Mai 2017

#MMMay 2017 - Woche 4



Tag 22 - Shirt Ottobre, Rock Vogue


Tag 23 - "Red Velvet" von Cake Patterns


Tag 24 - aus "Nähen im japanischen Stil" 


Tag 25 - Knotenkleid "Ceduna" von Schnittquelle


Tag 26 - im letztjährigen "Nähbloggerinnentreffenkleid" nach Knip/FashionStyle


Tag 27 - im "Nähbloggerinnentreffenkleid 2017" "Anna" von Schnittchen, Blogpost dazu folgt


Tag 28 - Trachtenkleid nach einem Simlicityschnitt

Der Mai ist fast rum, es ist endlich richtig warm und das war die 4.Woche #mmmay!

Donnerstag, 25. Mai 2017

Stoff kaufen in New York



Ich hatte es ja schon angekündigt, dass ich mal kurz über meine Erfahrungen zum Stoffe kaufen in NY berichten möchte.
Im Vorfeld hatte ich diesbezüglich viel im Internet gelesen, auch auf diversen Blogs und immer wieder wurde ein Laden erwähnt, hier z.B., PS Fabrics in Chinatown, müsst ihr euch nicht merken, gibt es nämlich leider nicht mehr. Ich hatte mich extar alleine auf den Weg gemacht, stand dann vor einer großen Baustelle, "closed forever".
Um die Ecke ist Purl Soho, Broome Street, ein sehr hübscher, kleiner, edel puristisch eingerichteter Laden, der überwiegend Wolle führt, zusätzlich eine kleine Auswahl an Patchworkstoffen.




In NY gibt es den sogenannten "Garment District", in Manhatten gelegen war hier früher die Hochburg der Mode, berühmte DesignerInnen haben hier entworfen und produziert, entsprechend gab es auch die entsprechenden Läden. Heute gibt es schon noch die Showrooms behannter Labels, aber es ist wohl viel weniger geworden und produziert wird kaum bis gar nicht mehr.
Aber den einen oder anderen Stoffladen gibt es noch. So viel Zeit zum erkunden hatte ich nicht, war es doch ein Familieurlaub, aber so ein bisschen......

Ein sehr schönes Geschäft liegt auf der 7th Avenue, B&J Fabrics, das haben wir erst mal nicht gefunden, es liegt nämlich im ersten Stock und hat einen schicken Eingang,


Und schon vor dem eigentlichen Eingang gibt es viel zu sehen.



Und drin......Wahnsinn! Eine riesige Auswahl, tolle Qualitäten, Preise nach oben offen......





Was ich sehr praktisch fand, an jeder Rolle hing vorne ein kleines Stoffmuster dran.



Auch toll, neue Stoffe z.T. mit Modellvorschlägen an großen Stellwänden.


Wunderschön fand ich den linken Spitzenstoff, bei knapp 800 $ pro Yard hab´ich ihn dann doch nicht gekauft......Ich habe dort gar nichts gekauft, wobei es viele bezahlbare Stoffe gegeben hätte.


Männer und so haben es recht gemütlich......

In der 7th Avenue gibt es übrigens den Fashion Walk of Fame.



Ein paar Tage später waren wir nochmal dort, "um die Ecke", in der W 37th Street, dort gibt es ganz viele Stoffgeschäfte. In die Meisten hab´ich nur mal kurz reingeschaut, da gab es ganz überwiegend Polykram.


Länger verweilt habe ich bei Mood Fabrics, ein ganz wunderbarer riesengroßer Laden, ein Eldorado für Stoffliebhaberinnen auf zwei Stockwerken.



Leder in allen Farben.....



Ich hätte 10 Kilometer Stoff kaufen können......wobei mich das Angebot einfach auch überfordert hat. Schlauer wäre es gewesen mit einem konkreten Projekt hinzugehen, so bin ich etwas planlos herumgelaufen.




Gekauft habe ich dann aber nur einen, was sich schon alleine wegen dieser entzückenden Tasche gelohnt hat.

Neben Stoffgeschäften bietet diese Straße auch ein Fülle von Kurzwarengeschäften.




Unfassbare Mengen an Reißverschlüssen.....in allen möglichen Farben, Längen, Materialien....



.....aber auch andere, z.T. sehr edle Kurzwaren, z.B. Spitzenkrägen, Paillettenapplikationen...

Am letzten Tag sind wir noch ein bisschen durch Harlem spaziert und sind ganz zufällig an einem weiteren Stoffgeschäft (Save a Thone,1887 3rd Ave )  vorbeigekommen. Hier gab es sehr viel günstige Stoffe, auch viel Synthetik, aber auch viele Baumwollstoffe und Schnittmuster. Im oberen Stockwerk gab es Bastelsachen.




Es gibt noch eine Menge mehr Läden, aber ich wollte meine Familie dann doch nicht zu sehr strapazieren, es gibt in NY noch einiges mehr zu sehen.......

Noch ein anderer Laden, den ich richtig klasse fand: Strand Bookstore!
Eine riesengroßer Buchhandlung, 828 Broadway. Auf 3 Stockwerken gibt es neue und gebrauchte Bücher, aber auch andere nette Sachen, z.B. Souvenirs, die ein bisschen besonders sind, nette Schreibwaren etc.



Nähbcher gab es einige, viele Basicstandardbücher, Patchwork, nichts Außergewöhnliches.



Es gibt abr eine Riesenauswahl an Fashion- und Designer/innenbücher.
Allein die Atmosphäre in diese Laden ist es wert ihn zu besuchen!

Ansnsten gab es in NY jede Menge Anregungen......

z.B. im American Museum of Natural History 




 ......oder in Schaufenstern.....




.....je nach Geschmack..... 
  
 NY ist eine Reise wert, nicht nur in Bezug auf Stoff und Co., obwohl so ein Nähnerdettenausflug dahin....