Sonntag, 5. Juni 2016

FROM STICH TO STYLE - Blick ins Buch


 ACHTUNG! Wer sich noch von Schnitten in der Sendung überraschen lassen möchte, sollte hier nicht schauen!

Zur neuen Staffel der "Great British Sewing Bee" ist auch wieder ein neues Buch erschienen, das mittlerweile Vierte. Und als bekennende Nähbuchsammlerin "musste" ich es kaufen......Ich habe sie alle und noch aus keinem etwas genäht.....Aber ich liebe es, in schönen Nähbüchen zu blättern, immer wieder....
Und schön ist es! Aufgebaut ist es wie fast alle Nähbücher, zu Beginn allemeine Infos und Nähtipps, wobei die sehr ausführlich sind, ich hab´aber noch nicht so viel gelesen. Danach dann die einzelnen Modelle mit jeweils ausführlicher Anleitung, die mit vielen Zeichnungn versehen sind.

Ich zeig`jetzt einfach mal die Erwachsenenmodelle:




Den finde klasse.




Einen schicken Haus/Morgenmantel möchte ich schon lange......



Das Kleid ist eine Variante des obigen Shirts, bei vielen Modellen finden sich Variationsmöglichkeiten.


Das Kleid ist mein Favorit, ganz wunderbar!


Hier mal ein Beispiel für die bebilderten Anleitungen.








 Der sitzt nicht so gut....




 Diesen Rockschnitt finde ich auch richtig schön!





Nicht gezeigt: Die Kinderschnitte, d.h. dieses unpraktische Cape, ein A-Linien-Rock, das (der?) Babygrow, eine kurze Latzhose.

Die  Schnittmusterbögen sind wieder in einer Extrabox.
Damengrößen UK 8-20
Herrengrößen  UK 34-44

Hat eigentlich irgend jemand aus einem der Bücher mal was genäht?

Dienstag, 31. Mai 2016

MMMAY16 - Endspurt & ein paar Gedanken dazu

Das war toll!!!!! Ganz herzlichen Dank an Zoe für die tolle Idee! Und an all die Frauen, die ich besuchen durfte, es war so spannend, zu schauen, was die Teilnehmerinnn so in ihrem Kleiderschrank haben, welchen Stil sie mögen und nicht zuletzt durfte man z.T. auch einen kleinen Blick auf die Umgebung  von manchen werfen. Natürlich habe ich auch einige neue Schnitte & Ideen entdeckt.....
Und hier: Es ging besser, als ich dachte. Das mit Instagram hab`ich doch rasch kapiert, die Familie hat sich mit wenig Widerstand in das Schicksal des tägliche Fotoshootings ergeben und selbstgenähte Kleidung habe ich genug.
Es war kein Problem, jeden Tag was Anderes anzuziehen, das tue ich mittlerweile sowieso immer und ich habe fast nur Sachen, die ich mag. Was ich gut finde: Ich habe mal wieder gemerkt, dass ich viele selbstgenähte Sachen auch nach Jahren noch sehr gerne anziehe.
Zwei kleine "Probleme":
- Ich könnte noch weitermachen.......vor allem auch mit den sommerlicheren Kleidern
und
- Ich fände sowas auch für die Herbst-Winter-Kleidung super, vielleicht so ein MMNovember.....



Sonntag, 29.05.


Zu Hause in einem ziemlich alten (und sehr gemütlichen) Kleid. Schnitt: Ottobre

Montag, 30.05.



Mal wieder geknotet, dieses Mal in orange. Schnitt:Onion


Dienstag, 31.05.



Zum Schluß ein sehr gerne getragenes Leinenkleid nach dem Bauchtanzkleidschnitt von Simplicity.



Sonntag, 29. Mai 2016

Latzhosen(rock) Sew Along - Die Eröffnung

Also, eigentlich wollte ich ja z.Z. an keinem Sew Along teilnehmen, weil ich in den nächsten Wochen wenig Zeit haben werde, aber als Sybille von dasbürofürschönedinge vor einiger Zeit den Latzhosen Sew Along ankündigte, wurde ich doch schwach......


Hier die Infos zum Ablauf.

Latzhosen - davon hatte ich viele in meinem Leben, ich fand/finde sie immer noch cool! Als Teenager hatte ich eine aus knallrotem Cord. Etwas später kamen dann diverses indische Modelle dazu, das waren die, die nur ganz oben einen kleinen Latz hatten, gerne mit kleinen Spiegelchen bestickt und dann in eine ballonartige Pluder/Pumphose übergingen. Ich rieche noch das Patchouli.....leider finde ich kein Foto. Irgendwann gab es eine weiße und in meinen Schwangerschaften hatte ich eine sonnenblumengelbe an.
Auf Hosen habe ich z.Z. immer noch keine Lust, aber Latzröcke habe ich mir in letzter Zeit immer mal wieder angeschaut.......hatte ich auch noch nie.

Und ich habe schon seit einigen Jahren einen Stoff hier liegen, mal gekauft in einem Dänemarkurlaub bei Stoff & Stil, den ich sehr latzrockgeeignet finde. Ist ein dünner Denimstoff.


Und am ehesten wird es der Kniprock werden, auch wenn er dort Schürzenkleid heißt, ich finde ihn schon "latzrockig". Aber ich schaue nochmal, was die anderen so nähen, vielleicht inspiriert mich noch ein anders Modell!




Hier geht´s zu den anderen "Latzfrauen".

Jetzt hoffe ich nur noch, dass ich die Zeit finde bis zum 26.06. fertig zu werden.....

MMMAY16 - Woche 4

Ich bin tatsächlich immer noch dabei, mit viel Spaß. Und es ist weniger schwierig, als gedacht, meine Familie ist nur ein klitzkleines bisschen genervt über meinen täglichen Fotowunsch.......

Sonntag, 22.05.


Ein richtiger Sommertag in Haus und vor allem im Garten in einem ganz alten Leinenkleid, war mal aus einer Burda Easy Fashion.

Montag, 23.05.


Örgs, Temperatursturz......ich habe etwas gefröstelt in meinem "Häkelkleid", wieder ein Ajaccio von Schnittquelle.

Dienstag, 24.05.


In Orange gegen das Schmuddelwetter......in meinem Stuttartbloggerinnentreffenkleid nach dem Frau-Kirsche-Knip-Schnitt, daüber Strickjacke und Onionmantel.....

Mittwoch, 25.05.


Passend zum Mottotag des MMM "Animalprints" in bunten Elefanten, hier noch ausführlicher gezeigt. Aus dem Buch "Sommeroutfits zum selber nähen" von Brigitte Büge.

Donnerstag, 26.05.


Hier ja Feiertag und schon am Morgen Sonne. Da musste ich meinen Kaffee auf dem Balkon trinken, mit meinem Heidijäckchen, da noch etwas frisch.

Freitag, 27.05.



Ordentlich viel tun gab es heute auf der Arbeit, es flutschte im Londonkleid, auch wenn ich immer Fernweh kriege...........Und ist die passende Kette nicht entzückend? Schnitt (mal wieder) RosaPe

Samstag, 28.05.


Meinen Lieblingsrosenrock zur Geburtstagsnachfeier einer meiner Schwestern, schön wars!
Schnitt: Kwik Sew 3494

Mittwoch, 25. Mai 2016

MMM spezial - Animalprints, elefantös.......

Also, ich mag Animalprints eigentlich nicht so sehr.....so Leo- oder Schlangendrucke gefallen mir nicht besonders. Aber bekanntermaßen mag ich buntes.....lustigerweise habe ich kurz vor der Bekanntmachung des heutigen Themas diesen Elefantenjersey entdeckt und zum wiederholten Mal mein "bunte-Jersey-Kaufverbot"  nicht eingehalten......

Herausgekommen ist ein gemütliche Kleid, dass auf der Arbeit heute zu einigen Belustigungen führte, möglicherweise auch zu anderen Gefühlsregungen.......Und es hat schon einen sicheren Platz im Urlaubskoffer, ist es doch Campingplatz geeignet (erwähnte ich schon, dass ich diesen Sommer auf Campingplätzen verbringen werde?).




Gewählt habe ich nochmal diesen Schnitt aus dem Buch "Sommeroutfits zum selber nähen" von Brigitte Büge.
Der Stoff ist ein fester, etwas schwerer Baumwolljersey aus einem hiesigen Stoffgeschäft.


So, und hier geht´s zu Safari auf dem MMM-Blog, ich bin mal gespannt, was sich da so tummelt. Auf jeden Fall sind die Domteusen äh Domteurinnen des MMM-Team super gut drauf!



Sonntag, 22. Mai 2016

MMMAY16 - Woche 3

Hier jetzt die Zusammenfassung der 3. Woche des MMMAY16, die saukalt gestartet ist und sommerlich endete. Ich staune selbst, wie viele Sachen sich in meinem Schrank so finden....

Sonntag, 15.03.


Nur zum Spargel einkaufen das Haus verlassen, eklig kühles Wetter.....im Jerseykleid von Tag 6 und einem Strickmantel (Schnitt: Onion) obendrüber.

Montag, 16.05.


Den Pfingstmontag haben wir mit Renovierkram verbracht, ich hab`vor allem geräumt & geputzt....in einer sehr alten Fleecejacke, entstanden vor meiner Blogära und auch vor dem Führen meines Nähtagebuchs, sie ist mindestens 8 Jahre alt und war mir primär zu weit. Getrage habe ich sie viel, aber eigentlich nur zu Hause. Das werde ich auch weiter tun, da dieser Fleecestoff trotz unzähliger Wäschen immer noch recht schön gelieben ist (Schnitt: Onion)

Dienstag, 16.05.2016

  
Vor der noch zu streichenden Wand im Leinenrock (Schnitt: Brigitte) und Ringelshirt (Schnitt: Ottobre, Frühjahr 2007), geht leider nur mit Strumpfhose & Strickjacke......

Mittwoch, 18.05.



Eines meiner ersten Knotenkleider (Schnitt: Onion) und die erfreuliche Tatsache, dass es wärmer wird.

19.05.


Heute mal eins meiner Ajaccios (mit "deutschen" Papageien...) von Schnittquelle, am Morgen mit Strickjacke drüber (Ottobre).

Freitag, 20.05.


 Der Freitag (endlich) in Rock nach Onion und Shirt nach (bewährtem) Ottobreschnitt. Den coolen Stoff kann man hier besser sehen.

Samstag, 21.05.



Wunderbares Wetter in einem weiteren Ajaccio von Schnittquelle.

Ich freu´mich auf die nächste MMMAY16 Woche!

Dienstag, 17. Mai 2016

Mannheim Halbmarathon 2016


Mal wieder Mannheim, natürlich mit der Schwester....dieses Mal geplant die Halbmarathondistanz, Marion hatte sich vor kurzem den Oberschenkel gezerrt, ich bin z.Z. etwas k.o. vom Leben im Allgemeinen und von unserer Baustelle im Speziellen, konnte auch die geplanten langen Läufe nicht so machen.....aber Mannheim ist toll und Halbmarathon geht (fast) immer.....


Nach einem Organisationsfiasko vor 2 Jahren, u.a. wurden die Spitzenläufer falsch geleitet, haben die Organisatoren/innen dieses Mal fast alles richtig gemacht. Neue Startaufstellung, besser und ohne zuviel Dränglerei zu erreichen, gestartet wurde in mehreren Wellen, dadurch gab es Platz auf der Strecke. Und die war richtig schön, die Richtung war wie immer, aber es ging mehr durch Felder und zuletzt lange an den Neckarwiesen entlang. Einziger Kritikpunkt: Die Distanz zwischen der ersten (Km 5) und zweiten (Km 12) Verpflegungsstelle war zu lang. Ansonsten alles super! Bisschen kühl, aber besser als zu heiß oder gar Regen. Und hier auch wieder: 1000 Dank an die vielen netten freiwilligen HelferInnen, ohne euch geht nichts!!!!!

Es lief gut, Marions Bein zwackte erst zum Schluß, mit kurzen Gehpausen gut zu machen, genialer Zieleinlauf am Wasserturm mit Lightshow, tolle Zielverpflegung!

Wir kamen ungefäht zeitgleich mit dieser Läuferin ins Ziel.....


.....sie ist nur mal eben die doppelte Distanz gelaufen......Glückwunsch an Gladys Kiprotich, die Gewinnerin des Marathons mit neuem Streckenrekord.

Wir so, auch sehr zufrieden und glücklich.