Montag, 9. April 2018

#MMMay18 - I´ve signed up!


 Und ich freu´mich schon!


Donnerstag, 5. April 2018

#WMDEDGT? 04/18

Um 6.10 mühsam aufgestanden, wieder ziemlich schlecht geschlafen. Brote für den Mann geschmiert (mache ich immer, wenn ich frei habe), Kaffee getrunken.

7.00 Schnell geduscht, angezogen, geschminkt.....

7.20  los........ohne Stiefel! Die Vögel machen wunderbar Radau, ist noch kühl, aber ganz klar, es liegt der Frühling in der Luft!

7.40 Hauptzollamt, da war ich noch nie.......


......ganz verstanden habe ich nicht, warum ich dieses Mal hinmusste, die letzten Male nicht. Ich musste auch keinen Zoll bezahlen, nurGebühren, na egal, der Mitarbeiter war so nett. Ich musste den Umschlag ja öffnen, als er die Schnittmuster sah, erzählte er mir, dass Lenkdrachen näht.....nette Begegnung am frühen Morgen!


8.00 Aldi......da kaufe ich im Frühling immer gerne mal Pflanzen.......

8.15 Auf die Autobahn Richtung Frankfurt, gut durchgekommen und um 8.40 scon am Flughafen angekommen. Maschine war schon gelandet und so musste ich gar nicht lange warten. Ich bin gerne mal am Flughafen, führt immer zu akutem Fernweh......und die Freude ist immer riesig, wenn ich liebste Menschen abholen darf, heute eine sehr sehr müde Schwester und eine quitschfidele ausgeschlafene Nichte. Die auch auf der Fahrt nach Hause die ganze Zeit viel zu erzählen hatte, sie ist einfach hinreissend süß!



10.00 Die Beiden bei meinen Eltern abgeliefert, noch ein bisschen geschwätzt.......

11.00 Zu Hause erst mal gefrühstückt und die Neuzugänge ageschaut........diese Bestellung ist möglicherweise etwas eskaliert........


Den Nachmittag habe ich mit Haushaltskram, vor allem Wäsche und intermittierendem Nähen verbracht. Ich hab´ein 40er Jahre Kleid begonne, das könnte schön werden.......Mittagsschlaf und ei bisschen im Internet surfen war auch noch.....

18.00 Uhr Duschen, umziehen, bisschen aufbrezeln.......


19.00 Uhr fahren wir los um uns mit Freunden in einem französischen Restaurant zu treffen, Chansons und tolles Essen, nett unterhalten, viel gelacht. Besonders schön, weil sch der Freund nach einer sehr schweren OP erholt hat, auch psychisch.

Kurz vor 0 Uhr zu Hause, müde.....

So jetzt ins Bett und noch schnell bei Frau Brüllen verlinkt, die heute wieder unserer Tage sammelt! Merci! Und heute mit Jubiläum!!!! Herzlichen Glückwunsch!!!! Und gute Nacht!!!

Mittwoch, 4. April 2018

MeMadeMittwoch - geknotet und schon wieder ein neues Nähbuch......



Bekanntermaßen liebe ich Nähbücher......ich habe viele und ich kaufe immer wieder mal ein Neues.....mit dem Bewußtsein, dass ich es nienieniemals schaffen werde aus allen auch nur ein Modell nachzunähen. Aber SammlerInnen von Biedeckeln oder Sandstrandfläschchen tun das ja uch "nur" um sich daran zu erfreuen und so mache ich das auch. Ich liebe es, mir einige aus dem Regal zu nehmen und zu blättern. Und gelegentlich nähhe ich ja auch was daraus. Mal nch Jahren, mal ganz flott.
Aus meinem neusten Buch habe ich ganz schnell ein Modell genäht. Weil ich nämlich Kontenkleidern immer noch nicht wiederstehen kann. Ich habe einige, z.B. den Onionschnitt, der mal in der Bloggerinnenszene sehr "in" war, das z.B., aber auch nach Ottobre wie hier und Schnittquelle da.


Da ich das erste Buch von ihr schon sehr schön finde (genäht habe ich noch nix draus.....) hab´ich mir das Neue von Tilly and the Buttons auch gleich gekauft. Und gleich das Jonidress genäht.


Und hier ist es.......






Ich mag das Oberteil sehr, die Länge, den Knoten und den Rock, er fällt total schön. Das liegt auch daran, dass das Rockteil nicht direkt oben weit wird, sondern einen "Bogen" von schmal nach weit hat. Sitzt alles sehr gut.


Was mir nicht gefällt sind die Ärmel, es ist zu sehen, die sind ziemlich eng und ich hab´nicht so kräftige Oberame.

Ich habe das Kleid ohne Änderungen genäht, nur etwas verlängert. Bei einem weiteren Modell würde ich die Ärmel weiter machen.


Z.Z. braucht es noch Strumpfhosen und Jacke, diesen Blouson hat meine Tochter vom Kleiderkreisel, ist ihr etwas zu eng an den Schultern, da musste ich mich erbarmen......

Stoff: Jersey von TNT Stoffen
Schnitt: Aus "Stretch!" von Tilly and the Buttons
Stoffdiätbilanz: - 2m

Unten noch ein paar Infos zum Buch, aber erstmal reihe ich mich noch schnell beim MMM ein, dort kann man Nina in einer phantastischen roten Frühlingshose!

Noch ein paar Worte zum Buch......es ist rein optisch und haptisch toll, fester Einband, stabile Seiten, viele gute Fotos und (das mag ich sehr) feste Schnittmusterbögen in einer Papptasche am hinteren Buchdeckel.



Es gibt einen ausführlichen allgemeinen Nähteil speziell auf das Nähen von Jerseystoffen ausgerichtet.


Es gibt Schnitt für Shirts, Hoodies, weitere Kleider, Röcke, eine Jogginghose....alles mit Variationen.
Besonders gut gefällt mir noch der Latzrock.....wenn ich mal Zeit habe.....


Alle Anleitungen sind sehr ausführlich, sehr hilfreich sind viele Fotos, so dass es auch ohne/mit wenig Englisch geht.


Dienstag, 3. April 2018

12x memade – April


Ich MUSS unbedingt diesen Monat die Probeteile für das Abiballkleid und die Hochzeit nähen, wie schon im letzten Monat geschrieben......Dazu gekommen ist der Wunsch der Tochter nach einem Jumpsuit für diese Hochzeit, dafür müssen wir noch einen Schnitt finden und es braucht auch ein Probemodell...
Zur Erinnerung, die Modelle, die in Frage kommen....




Dabei belasse ich es mal, die anderen Pläne sammelt Chrissy hier.

Montag, 2. April 2018

12x memade – März Finale




Ich hatte in der Planung ja unendlich viele Ideen und es war klar, dass nur ein bisschen was geht...

Rausgekommen sind 2 Frühlingkleider, ein Voguekleid und das Jonidress aus dem neuen Buch von Tilly and the Buttons (ich kann Knotenkleider nicht wiederstehen.....), Vorstellung folgt.....


Die Taschen/Rucksackidee hat zu 2 Rucksäcken geführt, einem Probemodell für mich und das "endgültige" für meine Tochter.



Zu guter Letzt das Unterkleiderprojekt ist etwas vorangekommen....es gibt ein Probemodell, das ist schon ganz gut, braucht nur ein paar kleine Modikationen.

Damit ab damit zu der Linksammlung für diesen Monat, Chrissy die Idee ist klasse!

Mittwoch, 28. März 2018

Noch ein Rucksack......

Zum Rucksacknähen kam ich ja eifentlich, weil meine Tochter in ihren Ferien einem mit mir nähen wollte. Das hat mich natürlich total gefreut und ich habe Schnitte gesucht, bin so unter anderem auf das unten gezeigte Buch gestoßen und habe ein Probemodell genäht.


Nach längeren Überlegungen hat sie sich für klassisches Rucksacknylon entschieden.


Wir haben ihn etwas breiter und auch höher gemacht und ihn, wie beim ersten Modell, am Rückenteil gefüttert und auch geposterte Schulterteile ergänzt.


Wir hatten viel Spaß beim Nähen, jetzt schauen wir mal, wie er sich im Alltag bewährt. Und die Tochter denkt über ein nächstes Nähprojekt nach......

Rucksacknylon: FunFabric
Futterstoff: Aus einem hieigen Patchworkladen
Metallteile/Gurte: Snaply
Schnitt: Aus dem Buch , "Lässige Rucksäcke", die Besprechung dazu gibt es hier.


Dienstag, 20. März 2018

"Lässige Rucksäcke" - Modell & Buchbesprechung




Ich bin eine Rucksackträgerin. Ich mag schon auch Handtaschen, aber irgendwie nehme ich im Alltag doch sehr häufig fast immer meinen Rucksack. Der Aktuelle (gekauft) ist gut 5 Jahre alt, das sieht man ihm an und innerlich bröselt er schon etwas. Und dann fragte mich meine Tochter, ob sie mit mir einen Rucksack für sich nähen könnte, sehr gerne. Also habe ich nach Anleitungen gesucht. Bei einem Besuch in einer hieseigen Buchhandlung habe ich obiges Buch gefunden und spontan mitgenommen.

Es ist hübsch gemacht, schöne Fotos, nette Modelle, auf den ersten Blick......ok, ich probiere es mal. Ich hatte mir einige Materialproben bei FunFabric bestellt und mich für Kunstleder entschieden, in braun und in goldglitzer.......



Die Anleitung hat nur sehr spärliche Zeichungen, es ist soweit schon gut beschrieben, aber etwas mühsam, da bin ich aber vielleicht auch verwöhnt, z.B. durch die tollen Machwerk-Schnitte. Ich mag es auch lieber, wenn die Fotos nicht nur schön sind, sondern wenn auch Details zu sehen sind.
Und dann finde ich, dass die Schnitte nicht "zu Ende" gedacht sind. Einen Rucksack, der alltagstauglich, sogar fürs Wandern angepriesen wird nur mit Gurten ohne Polster auf der Schulter, eine nicht gepolstertes Rückenteil.....aua! Und keinerlei Innenleben, nicht praktisch.


Also habe ich den oberen Teil der Träger mit einem gepolsterten Schulterteil ergänzt, das Rückenteil habe ich ebenfalls mit einer Polsterung versehen, auf Futter habe ich eine offene Tasche aufgesetzt.
Und so bin ich mit dem Prototyp zufrieden. Beim nächsten Mal würde ich vielleicht noch eine weitere Innentasche, vielleicht mit Reißverschluß, einnähen.

Es gibt auch Modelle mit Schulterpolstern in dem Buch, die waren mir allerdings zu schmal.


Den Alltagstest hat er bestanden, ich trage ihn z.Z. täglich und mit den o.g. Modifikationen wird es wohl eine Variante für die Tochter geben.











Also, alles zusammen, das Buch hat Potential. Für eine Neuauflage oder so: Praxistauglichkeit der Modelle verbessern, ein paar mehr ausssagekräftige Zeichungen und Fotos bei den Anleitungen, macht einfach mehr Spaß und würde es auch für Anfängerinnen einfacher machen.

Schnitt: Aus dem Buch s.o.
Kunstleder: Funfabric
Zutaten (Gurte, Metallteile) Snaply