Freitag, 29. April 2016

Freitag, 22. April 2016

Vorgestellt und nachgenäht........

......so heißt eine Rubrik im Forum Hobbyschneiderin 24. Alle paar Wochen wird die neue Kollektion eines Schnittmusterhersteller vorgestellt und man kann einen Schnitt aussuchen und sich bewerben ihn nachzunähen. Diesen Rock fand ich gleich ganz wunderbar, habe kurz überlegt, da meine Erfahrungen mit Vogueschnitte nicht soo super waren. Waren aber eher Oberteilprobleme. Also habe ich mich beworben und den Schnitt tatsächlich bekommen.

Aufgrund der nicht unerheblichen Menge an Stoff, die benötigt werden, habe ich einen nicht so teuren Polyestersatin mit etwas Elastan gewählt, der ist ein bisschen zu schwer für den Schnitt, aber die leichteren waren mir zu glänzig. Ich wusste ja nicht wirklich, was rauskommt.....




Der Rock war nicht schwierig zu nähen, allerdings braucht er Zeit. Geändert habe ich nicht viel, oben rum habe ich etwas verschmälert. Da muss ich aber nochmal ran, ich finde ihn immer noch ein bisschen zu weit. Dann werde ich auch den Bund breiter nähen.
Die Säume der Rüschen ließen sich nicht doppelt umschlagen, der Stoff ist dazu zu schwer. Auch ein Blindstich (sowohl Maschine als auch von Hand) sah doof aus, so dass ich mit der Overlock versäubert habe und dann mit der Maschine gesteppt habe.



Ich finde den Rock richtig toll, überlege, ob ich ihn vielleicht nochmal aus einem leichteren Stoff nähe. Diesen trage ich vielleicht auf einem Ball in diesem Jahr, wobei ich ein anderes Oberteil schöner fände, ein Stück Stoff hätte ich noch. Corsagen finde ich toll, aber ich habe noch nie eine genäht und finde sie auch nicht so tanztauglich



Hat ein bisschen was von einer Saloon-Dame, oder?


Hier geht´s zum Beitrag bei der Hobbyschneiderin.



Schnitt: Vogue 9173 zur Verfügung gestellt von der Firma Cremer KG
Stoff: Polyestersatin mit Elastan aus einem hiesigen Stoffgeschäft


Montag, 18. April 2016

Bloggerinnentreffen in Stuttgart & das passende Sew Along Finale

Zum zweiten Mal haben wir uns in Stuttgart getroffen, fast 30 ganz verschiedene tolle Frauen mit einer gemeinsamen Leidenschaft: Dem Nähen.
Ich war nicht ganz so aufgeregt wie letztes Jahr, zum einen kannte ich ja schon ein paar der Frauen, zum anderen war ich mir sicher, dass ich auch mit den "neuen" ins Gespräch kommen würde. Und trotzdem, ein bisschen Blind-Date-Rendevous-Kribbeln ist da, wenn die Teilnehmerinnen aus allen Richtungen zum Treffpunkt kommen.

Die erste Station war, wie im letzten Jahr, der "Stoffmarkt", einem tollen Geschäft mit einer Riesenauswahl an wunderbaren Stoffen, drei habe ich auch gekauft, ich zeige sie demnächst, aktuell sind sie auf der Wäscheleine.  



Bereits hier wurde viel geplaudert und natürlich gefachsimpelt.......


Nach dem Besuch eines weiteren Stoffgeschäftes kam dann das Highlight: KNÖPFE!



Im alteingesessenen Geschäft von Familie Berger waren wir im Kurzwarenparadies, ich finde auch das Ambiente einfach wunderschön, erinnert es mich doch an das Geschäft, in das ich mit meiner Mutter zum Einkaufen ging.
Zu Begrüßung gab es Sekt und Salzgebäck!!!!



Und dann entführte uns der Chef des Hauses in die Welt der Knöpfe, die Materialien konnten wir anschauen (ich hatte z.B. noch nie eine Steinnuss gesehen), anfassen (wie unterschiedlich schwer doch verschiedenen Hörner sind), fühlen (ich sage nur Perlmutt ....)......




Und es war nicht nur deshalb so toll, weil er einfach Ahnung hat, sondern weil er begeistert ist: Ich finde, es ist zu sehen, dieser Mann liebt Knöpfe!





Natürlich habe ich auch wunderbare Knöpfe und nützliche Kurzwaren eingekauft.


Spannend, bunt und natürlich auch lustig.....so ging`s dann auch weiter beim Essen (ich hatte sooo einen Hunger!).




Wir hatten Spaß!
Und ich finde, es sollte ein Wiederholung geben......

DANKE AN ALLE, DASS IHR DA WART!!!!!!!!!!!!!

So, und jetzt noch das Kleid. In Stuttgart fast nur mit Mantel getragen.....



Bei der Arbeit heute mit Strickjacke und für euch kurz ohne, etwas zerknautscht und frierend......

Zur Erinnerung: Dieser Schnitt, Oberteil 18 und Rockteil 16, aus Knip 08/2015
Hier habe ich den Stoff vorgestellt.



Bei Elsa finden sich die anderen Berichtet und die Modelle des Sew-Alongs!

Mittwoch, 30. März 2016

MeMadeMittwoch - Dakota via Berlin



Das ist (mal wieder) eine Nähnerdettengeschichte: Also, im letzten Jahr habe ich die Dakotas von Lucy in the sky bewundert, hier & hier, und schwupp flatterte der Schnitt zu mir mit der Bemerkung, ich könnte mir doch auch einfach eins nähen.......stimmt! Hat dann (mal wieder) ein bisschen gedauert, aber es sollte diesen Winter noch was werden.....Ein kleine Hürde für mich ist immer die Zusammenkleberei dieser Downloadschnitte. Hier müssen die einzelen Schnittteile noch abkopiert werden, da sie übereinander gedruckt sind, letzlich war es gar nicht so schlimm.
Ich finde den Schnitt supertoll, habe ihn ohne Änderungen genäht, nur die Taschen habe ich weggelassen und die Manschetten habe ih als Bündchen genäht. Es ist vom Sitz her nicht ganz perfekt, beim nächsten Mal (und ich werde es sicher nochmal nähen, ganz toll finde ich die wollige Variante von bunte-kleider) würde ich die Schultern etwas verschmälern und das Oberteil ewas kürzen. Dass der Beleg rausklappt, wie bei vielen Bloggerinnen kritisiert, passiert bei mir nicht, ich habe ihn so festgesteppt, wie in der Anleitung beschrieben.


Ich mag es mit Gürtel, wobei ich dann mehr rumzupple......und auch ohne Gürtel......



Schnitt: "Dakota" von Named
Stoff: Romanit von "Der rote Faden"


Und ich hoffe, dass ich heute Zeit finde, endlich mal wieder in Ruhe eine Blogrunde beim MMM zu machen, bestimmt finde ich schon die ersten Frühlingsmodelle......Vorturnerin Almut trägt eine unglaublich tolle ganzjahrestaugliche Jacke!





Dienstag, 29. März 2016

Projekt Brot und Butter - Finale (wenigstens ein bisschen....)


Bei Frau siebenhundertsachen treffen sich die Frauen, die zum Teil unglaublich viele Brot & Butter Teile genäht haben.
Ich habe alle Zwischentermine nicht geschafft, entsprechend habe ich auch nicht viel zu zeigen .

Meine Wünsche bzw. meinen Bedarf hatte ich so beschrieben:
"Ich brauche bzw. hätte gerne 2 bis 3 kurze Pullis oder Strickjäckchen und vielleicht noch einen Strickmantel nach den oben beschriebenen Schnittmustern. Ich werde nochmal auf Stoffsuche gehen, wäre aber über diesbezügliche Tipps dankbar."

Unverändert  habe ich die Strickstoffequelle nicht gefunden, aber ein paar wenige sind doch bei mit gelandet.

Der eine, mal wieder eine Nähnerdettenaktion, ist ein wunderbar weicher molliger leichter Strickstoff, eigentlich aus Thatchers Salon, dort entdeckt von Wiebke, die mich fragte, ober der nicht was wäre (na klar!) und der dann, kaum das er hier war, ein Strickmantel wrden wollte. Die Umsetzung dauerte noch ein bisschen......
Schneller waren Wiebke & Karin, die ganz tolle Mäntel hier präsentieren!




Zur Zeit noch nötig......

Am zweiten Stoff ist Wiebke auch beteiligt gewesen, war die doch ein tolle Markbegleitung im letzten Jahr. Der dicke orange Strickstoff ist bei weitem nicht so kuscheligwwich, aber mollig warm. Besteht vermutlich aus 150% Poly....




Schnitt: Onion 1049  (hier schonmal gezeigt), das Kleid ist aus dem ersten Rosa P Buch.

Ich wäre nicht so traurig, demnächst keine Stricksachen mehr zu brauchen.......

Einen tollen Strickstoff habe ich hier noch, noch nicht verarbeitet, der kam aus dem Süden von Stella und wird entweder ein kurzer Pulli oder ein Jäckchen!
Vielen Dank, ihr Stofffinderinnen und Schickerinnen!

Montag, 28. März 2016

Zwei sehr besondere Ereignisse im März....


Meine kleine große Tochter ist 18 Jahre alt geworden!
Das wunderbare entzückende Baby bzw. Kind ist jetzt endgütig eine wunderbare entzückende junge Frau.




Und wenige Tage später kam der Start ins Abitur, ganz ehrlich, ich war auch ganz schön aufgeregt.....aber mehr als Daumendrücken, Essensversorgung und immer mal Seelenmassage konnte ich nicht machen. Und natürlich das (hier) obligatorische Anfeuerungsbanner!



Jetzt kommt "nur noch" der mündliche Teil im Mai und dann..........viele Ideen, mal schauen, wo es hingehen wird.

Mit ganz viel Liebe und Stolz und einem kleinen bisschen Wehmut (das ging so schnell....) wünsche ich ihr alles Glück dieser Welt, Gesundheit, immer Menschen, die für sie da sind, ganz viel Liebe, eine coole spannende Studien/Ausbildungszeit, einen Job, der ihr Spaß macht.....

Montag, 7. März 2016

Stuttgart Sew Along - Planung



Wie hier angekündigt, startet heute der Stuttgart Sew Along.

Thema heute: Planung, Stoff- und Schnittvorstellung

Hier ist mein Stoff, den ich seit einem Jahr hüte und streichle, dabei  immer wieder gerne an das letzte Stuttgarttreffen zurückdenke.  Diesen Stoff habe ich mir extra für das Treffen gekauft oder diesen Stoffschatz möchte ich extra dafür anschneiden. 
Und das soll es werden: Erlaubt ist alles, was sichtbar ist, also Kleidung aber genauso auch die neue Taschen oder ein schicker Hut. Auch Dessous, aber dann nix drüber........

Ich habe letztes Jahr in Stuttgart 2 Stoffe gekauft, der eine dunkelgrün mit Pünktchen (Frau H. aus E. hat daraus ein süßes Sommerkleid genäht) und einen Meeresstoff in wunderbaren Farben (den hat auch noch eine Teilnehmerin gekauft, aber ich weiß nicht mehr wer).


Für den grünen Stoff habe ich eine vage Idee, für das Bloggerinnentreffen werde ich den Seesternstoff vernähen, den Schnitt werde ich aus dem Kleiderbaukasten aus der Knip 08/2015 zusammenstellen. Ein Probemodell hab´ich letztes Jahr genäht.


Hier die "Baukastenübersicht"


Ich bin total gespannt, wer alles mitmacht und deshalb muss ich unbedingt bei Muriel  schauen!