Sonntag, 5. Juli 2020

Monatsrückblick - Juni 2020

Die allgemeine Lage:


Mein süßer Neffe hatte Geburtstag und wir haben im Garten gefeiert, mit Familie, so schön........Zum Glück ist Sommer, da geht feiern an der frischen Luft mit Abstand.


Ansonsten ist halt immer noch Pandemie, auch wenn viele es anscheinend vergessen. Ich hoffe, dass es uns nicht wieder heftig einholt, mit Lock Downs etc.. Es ist nicht vorbei, siehe Gütherloh. Und in andere Länder möchte man gar nicht schauen, USA macht mich gruseln. Die Coronazahlen und dieser dumme Supernarzisst.


Manchmal war ich schon ziemlich ko.


Laufen tue ich nach wie vor, diesen Monat auch endlich mal wieder mit der Schwester!!!!


Genäht:


 "Karlene" - Fibre Mood

"Luciana" - Schnittchen Patterns

Gestrickt: Tja......


Gehört: Die immer schon erwähnten Podcasts, diverse Krimi, nix spektakuläres.....

Gelesen: Auch hier, wie immer, Spiegel, Die Zeit, Fachkram......schaffe z.Z. kein Buch, traurig....


Gesehen: Auch nichts erwähneneswertes.


Essen & Trinken: Ich war tatsächlich das erste Mal "seit Corona" essen, im Freien, mit Stiefmutter, deren Nichte und meiner Schwester. Fühlte sich "besonders" an, ungewohnt, aber schön. Der Vollständigkeit halber, gegessen habe ich überbackenen Spargel mit Rösti.

Gekauft:



So schönen Stoff von "bonnieandbuttermilk"

Keine Schuhe.

Und auf Instagram, "best nine": Pustekuchen. Gibts nicht mehr. Keine Ahnung, warum. Also habe ich mir selber meine #eigenenbestnine gebastelt.



Ich freue mich auf: Auf unseren Urlaub, der Ende Juli beginnt, auch wenn wir immer noch nicbt wisen, was wir machen werden.


  
So, dieser Beitrag enhält eventuell Werbung, wobei ich nicht werben möchte, sondern lediglich allen interessierten Nähfrauen dieser Welt mitteilen, nach welchen Schnitten ich genäht habe und wo ich meine Stofffe kaufe. Ich freue mich nämlich auch immer über derartige Anregungen. Verkaufen will ich auch nix

Samstag, 27. Juni 2020

Leinenkleid


Ich habe viele Stoffstücke so um die 2 Meter, die mir gut gefallen und nun bin ich auf der Suche nach Kleiderschnitten, die mit dieser Menge auskommen. Der erste neue Schnitt, den ich ausprobiert haben, ist dier hier.


Gefällt mir schon mal gut und trägt sich super.
Hier schon verknautscht nach einem Arbeitstag mit Kittel drüber.......


Vernäht habe ich einen Leinenrest, den ich mal auf dem Stoffmarkt gekauft hatte.

Schnitt: Ottobre 2/2020

Und gerne Tipps für 2-Meter-Kleider!

Sonntag, 7. Juni 2020

Monatsrückblick - Mai 2020

Die allgemeine Lage:  Coronazeiten weiterhin.......privat wie beruflich....



Ich hatte noch einige Tage Resturlaub, die hab ich verteilt genommen, da war sehr nett, hab´in hau und Garten rumgekruschtelt, bisschen genäht.
Zunehmend fehlen tun mir doch  die Kontakte, mein Patenkind Louise hatte Geburtstag, sie wurde 23 und ich konnte nicht mit ihr feiern, außer der Zeit, in der sie in Neuseeland war, war es Tradition, dass wie uns gesehen haben. Mit meinen Eltern habe ich "Distanzkaffee" im Garten getrunken, es gab Familientreffen über "Zoom" und einen sehr netten Plausch mit Irene, Dana und Gabi . Und auch das lange geplante, sehr tolle Konzert meiner Nichte Emma und meine Neffen Samuel fand virtuell statt, es war großartig!



Ich sehe ja viele Menschen durch meine Arbeit, sehe meine Kollegen/innen und ich stehe absolut hinter all diesen Maßnahmen. Ich habe Kontakte. Aber sooo gerne würde ich mal wieder meine Eltern, Schwestern, Nichten, Neffen, Freunde/innen usw. in den Arm nehmen......
Und die Lockerungen sehe ich mit Bauchchmerzen, vor allem auch, weil so viele Menschen die als Freibrief sehen. Das macht mich oft so wütend.
Auf der Arbeit natürlich auch weiter Covid 19. Glücklicherweise können wir jetzt jeden Zugang testen, unangenehm für die meisten Patienten/innen, aber ein bisschen mehr Sicherheit. Es gibt genug Schutzausrüstung. Und auch bei uns lockern wir, öffnen/erweitern wieder einige Bereiche und ich schreibe Hygienepläne und Gefährdungbeurteilungen. Nun denn. Aber wichtig, weil jetzt das passiert, was zu befürchten war, es beginnt die Welle der Menschen, die psychisch dekompensieren, die auch stationär behandelt werden müssen.


Am Ende des Monats hatte wir so einen schönen Abend mit Freunden (eine Familie) im Garten, z.Z. nicht selbstverständlich und daher noch viel mehr genossen.

Ob und wenn wie und wo Urlaub , ist bei uns weiter unklar, ich lese soviele Reiseberichtet wie noch nie.....


Viel Spaß hatte ich beim MeMadeMay, so hat man sich wenigstens virtuell häufier gesehen.....




Genäht: 2 x "Avenir Jumpsuit" von FridayPatterns, Rock. "Hedda" aus der LaMaisonViktor, Shirt "Afra" aus FibreMood, ganz schön viel für meine Verhältnisse



Gestrickt: tja.....

Gehört: Viel, Podcasts, von Prof. Drosten über Nahtzugabe5cm, diverse von "Der Zeit" , kreuz und quer bis Lage der Nation

Gelesen: Bücher zuwenige, Zeit, Spiegel, viel Fachkram über Corona und Hygienevorschriften, sehr spannend.....

Gesehen: Ich schau fern, erinnere nix erwähnenwertes

Essen & Trinken: Noch einige Male #supportyourlocals , Essen bestellt, vegetarisch, chinesisch, italienisch.......


Gekauft: Goldene Sandalen, ein neues Brotbackbuch, ziemlich viel Stoff, also sehr viel......


 ....und viel für den Garten.......

 


Und auf Instagram, "best nine": 



Ich freue mich auf: Dass unserer Tochter ein paar Tage kommen wird!!!!!



 So, dieser Beitrag enhält eventuell Werbung, wobei ich nicht werben möchte, sondern lediglich allen interessierten Nähfrauen dieser Welt mitteilen, nach welchen Schnitten ich genäht habe und wo ich meine Stofffe kaufe. Ich freue mich nämlich auch immer über derartige Anregungen. Verkaufen will ich auch nix

Mittwoch, 3. Juni 2020

MeMadeMittwoch - Pirkkopants und Afrahirt - Hosen für mich!


Zum heutigen MMM komme ich mit Hosen daher, ich habe ja jahrelang keine Hosen getragen, aber öfter mal was Neues......


Ich habe ja diese Hosenform für mich entdeckt, weit und knöchellang. Ich finde auch, sie stehen mir.
Begonnen hat es mit dem Zadiejumpsuit letzten Sommer, schon im Winter habe ich diese Pirkkopant, eigentlich als Probemodell, genäht, es folgte eine zweite. Und zuletzt die Avenirjumsuits.


Diesen Stoff hatte ich bei meinem Besuch im Albstoffeoutlet gekauft, ein dünner fester Jersey. Er ist quer gestrickt, für die Hose habe ich ihn einfach längs genommen, das hat super geklappt. Ich tage sie total gerne, aus dem Rest habe ich jetzt noch ein Shirt genäht, jetzt quer gestreift, nach meinem momentanen Lieblingschnitt "Afra". Superbequem, alltagtauglich und durch die goldenen Streifen ein bisschen "everydayglamour".....



Winterkombi....

Schnitt Hose: RosaPe "Pirkkopants"
Shirt: "Afra" Fibre Mood Nr. 8
Stoff: Jersey von Albstoffe

So, damit noch schnell zum MMM, Elke aka grueneblume begrüßt uns dort in einem traumhaft schönen Sommernkleid!

So, dieser Beitrag enhält eventuell Werbung, wobei ich nicht werben möchte, sondern lediglich allen interessierten Nähfrauen dieser Welt mitteilen, nach welchen Schnitten ich genäht habe und wo ich meine Stofffe kaufe. Ich freue mich nämlich auch immer über derartige Anregungen. Verkaufen will ich auch nix




Montag, 1. Juni 2020

MeMadeMay 2020 - Woche 5, der Endspurt



So, nun ist der Mai schon wieder rum und damit der wundervolle MeMadeMay! Es war mal wieder toll, ich habe soviele tolle Outfits gesehen, (zu) viele neue Inspirationen, habe viele neue Frauen via Intagram auf der ganzen Welt entdeckt! Tausend Dank an Zoe vom SoZo Blog für die großartige Idee. Nächtes Jahr bin ich wieder dabei. Aber jetzt freue ich mich darauf, dass ich nicht mehr täglich ein Foto brauche und nicht jeden Morgen überlegen "muss", ob ich das Outfit diesen Monat schon mal an hatte........

Tag 25 




 Kleid aus dem Buch "Colour Blocking" Stiebner Verlag, Jacke au der Knip

Tag 26



Ich "musste" noch einen nähen.......Avenirjumpsuit von Fridaypatterns


Tag 27


"Pralinenkleid", mehrfach genähter Schnitt aus Knipmoden/Fashionstyle

Tag 28


"Dschungelkleid", das letzte Sommerkleid 2019, aus der "Mira" au der Fibre Mood


Tag 29


"Zadie"Jumpsuit von Papercutpatterns an Blumen

Tag 30




 Kleid "Kamille" , FibreMood

Tag 31


 So, das war`s für dieses Jahr.........am letzten Tag nocmal ganz bunt, im "Farbtöpfchenkleid" nach einem Knip/FashionStyle Schnitt.


 So, dieser Beitrag enhält eventuell Werbung, wobei ich nicht werben möchte, sondern lediglich allen interessierten Nähfrauen dieser Welt mitteilen, nach welchen Schnitten ich genäht habe und wo ich meine Stofffe kaufe. Ich freue mich nämlich auch immer über derartige Anregungen. Verkaufen will ich auch nix

Dienstag, 26. Mai 2020

Jumpsuits für die Schildkröte - Avenir und die Toilette.......


Ich bin ja eine ganz überwiegende Kleiderträgerin geworden, schon länger, aber das war nicht immer so. Ich hatte die klassischen Jeansphasen, habe Karottenhosen, Cordhosen, Pumphosen getragen......und total gerne eine ganze Zeit lang Overalls! So hießen Jumpsuit früher......ich hatte einige, für Sommer und Winter......
Als jetzt zunehmend diesbezügliche Schnitte kamen, habe ich da interessiert beobachtet. Alles was komplizierte Verschlüsse hatte, Knöpfe, gar auf dem Rücken, vielen weg! Weil......unten mehr.....

Letztes Jahr habe ich kleiner Lemming dann doch einen Zadiejumpsuit genäht und liebe ihn!

Dann habe ich bei Nina auf Instagram den Avenirjumpsuit  entdeckt und war schockverliebt.
Zack, Schnitt gekauft, plotten lassen, Stoff gekauft, genäht......soooo toll und gemütlich.


Stoff: Lyocell von JuniDesign

Ich "brauchte" dann dringend noch einen zweiten.......

 
Baumwolle von Cherry Picking über Schnittquelle

Geändert habe ich nichts, außer dass ich keinen Gummizug in die Ärmel gemacht habe und beim 2. Modell die Ärmel auf Sommerlänge gekürzt habe.

So, und jetzt sprechen wir mal über das Klo.
Wie alle muss ich da hin. Und zwar relativ häufig, immer schon, und je älter ich werde umso häufiger. Und dringend. Weil ich nämlich auch ein Diuretikum (Wassertablette) nehme.
Was heißt, ich muss schnell aus dem Ding raus (und auch wieder rein). Ohne ewig zu knöpfen oder sonst wie rumzuzuppeln. Und dann muss das obere Teil ja irgendwo hin. Günstig ist, wenn es nicht ins Klo hängt......oder auf dem eventuell nicht so sauberen Boden.
Da ist Avenir super, es hat ja sowohl in der Taille wie auch am Halsauschnitt einen Gummi, dass kann man schnell runterziehen, die beiden Gummitunnels liegen dann übereinander, es bleibt alle zusammen und kann en bloc wie eine Hose runtergezogen werden. Perfekt. 
Die Toilettentauglichkeit ist bei Avenir etwas besser als bei Zadie. So, jetzt wissta Becheid!

Schnitt: Avenir von Fridaypatterns



 So, dieser Beitrag enhält eventuell Werbung, wobei ich nicht werben möchte, sondern lediglich allen interessierten Nähfrauen dieser Welt mitteilen, nach welchen Schnitten ich genäht habe und wo ich meine Stofffe kaufe. Ich freue mich nämlich auch immer über derartige Anregungen. Verkaufen will ich auch nix




Sonntag, 24. Mai 2020

MeMadeMay 2020 - Woche 4



Und weiter geht es mit dem MMMay nach einer Idee von Zoe vom SoZo Blog!

Tag 18


"Pirkkopants" von RosaPe mit dem Afrahirt von Fibre Mood.

Tag 19 


Da ich die Winterversion gerne getragen habe, jetzt noch eine dünnere Variante des Rocks "Hedda" aus La Maison Victor, dazu wieder Shirt "Afra" aus Fibre Mood.

Tag 20



Das "Frida-Kahlo-Kleid", La Maison Victor

Tag 21



"Nektarinenkleid", Knipmode/Fashionstyle

Tag 22


Ein sehr rotes Kleid....Vogue 

Tag 23


Kühler geworden, heute "in Obstsalat", Kleid : Ottobre, Strickmantel: Onion 

Tag 24



So, auf zum Endpurt in die letzte Woche!