Dienstag, 27. August 2013

Koberstadt Halbmarathon - feucht und schön......

 
Zum fünften Mal dabei und (wie immer) schön:
Der Halbmarathon im Koberstäder Wald (Koberstadt, die Stadt, die es gar nicht gibt, im letzten Jahr schon mal berichtet).
Bei der Hinfahrt am Morgen lag Nebel über den Wiesen, der Himmel war grau, genau beim Startschuss gab es einen ordentlichen Schauer.....ich hatte meine Kappe vergessen und wegen juckender Augen die Brille auf, schlechte Sicht also.....aber nach 2 Kilometern hörte es auf zu regnen und dann regnete es immer mal ein bisschen, was im Wald sehr schön war. Geschüttet hat es dann, als ich auf der Heimfahrt war. Letztlich also wieder Superlaufwetter.
 

 
 
(Bild von hier)


(auch von hier, vielen Dank!)
 
 
 
(tja, die Frisur saß schon gleich nicht mehr....)
 
Ich bin das erste Mal bei einem offiziellen Lauf mit Musik gelaufen, auch mal nett (die Schwester war ja mal wieder nicht dabei....), sonst laufe ich ja ganz oft mit Musik oder Hörbüchern, gerade, wenn ich länger unterwegs bin.
 
Ich freue mich jedes Jahr an dieser wunderbaren Strecke im Wald, dieses Mal fielen mir die riesiges Farne besonders auf.
Streckenverpflegung und Organisation waren, wie jedes Jahr top, DANKE!
 
Und da es in diesem Jahr ein Jubiläumslauf war, gab es einen Rucksack als Geschenk.
 
Wenn nichts dazwischenkommt, bin ich auch im nächsten Jahr wieder mit dabei!
 
 
 


Kommentare:

  1. Das sieht sehr verlockend aus, da könnte ich glatt mitlaufen... Ich bin am Sonntag auch gelaufen und auch ein wenig nass geworden. Allerdings laufe ich meistens ohne Musik, ich mag es, den Gedanken freien Lauf zu geben..., außerdem komme ich oft mit den Ohrstöpseln nicht zurecht oder das Smartphone stoppt auf einmal die Musik und will erst wieder neu gestartet werden. Aber gerade bei langen Läufen wäre Unterhaltung auch nicht schlecht. Ich werde es mal wieder probieren.
    LG Rita
    PS: Ich laufe auch, weil es mir SPAß macht!

    AntwortenLöschen