Sonntag, 20. November 2016

Update - was alles nicht passierte....oder zu spät....

Also, ich habe mich ja sehr motiviert zm Herbstjacken-Knit-Along und zum Wintermantel Sew-Along angemeldet, außerdem möchte ich natürlich unbedingt ein Weihnachtskleid nähen.....ich habe auch durchaus genäht und gestrickt, aber es kam (mal wieder) so Diverses dazwischen.

Stricken kann ich seit einiger Zeit immer nur kurz, weil ich blöde wechselnde Gelenkschmerzen habe, heißt das Jäckchen wird irgendwann fertig. Hier gehts zur Galerie der fertigen Jacken!

Den Wintermantel hatte ich bei den anNÄHerungen_süd so gut wie fertig genäht, aber so viel Mist gebaut, so dass er seither auf der Puppe hängt.....ich mache ihn fertig, mal schauen, wann und ob ich die große oder die kleine Lösung wähle. Ich wollte ja unbedingt noch das 2. Modell nähen, das scheiterte einfach daran, dass ich nicht den richtigen Stoff gefunden habe. Wegen bereits einiger Frierattacken  habe ich dann ziemlich kurzfristig doch noch einen "vernünftigen" Mantel genäht.....also dicker gefüttert und mit Kapuze.

Ausgesucht habe ich mir "Malu" von Schnittchen, da fand ich die Kapuze mit dem hochgeschlossenen Kragen gut und die angeschnittenen Ärmel.


Er ist ein bisschen nikolausig geworden, aber sowas mag ich ja bekanntermaßen...und es ist schön warm!





(Ja, das Hauskleid passt nicht dazu....)


Stoffe von "Der rote Faden" , Mantelvelour & Steppfutter

Sehr toll finde ich die vielen rechtzeitig fertig gewordenen Modelle hier!


Und das Weihnachtskleid wollte ich eigentlich kurz vor knapp verlinken, bin aber eingeschlafen und dann war es zu spät.......

Ich möchte entweder "Arden" von Seamwork....



......oder dieses wunderbare Audrey Hepburn-Knip-Kleid nähen



Der Vollständigkeit halber, hier das Weihnachtskleid vom letzten Jahr und da den Rückblick auf die Jahre davor.

Unglaublich schöne Planungen finden sich auf dem MMM-Blog!

Kommentare:

  1. Ein hübscher Rotkäppchenmantel! Der passt bestimmt super in deinen Kleiderschrank!

    Und wir haben uns das gleiche Weihnachtskleid vorgenommen. Dann weiß ich ja, an wen ich mich bei Problemen wenden kann!

    AntwortenLöschen
  2. Dein roter Mantel sieht total gemütlich aus. Und die Farbe ist doch ein Lichtblick am heutigen und an vielen vermutlich noch folgenden Grau-in-Grau-Tagen. Beide Weihnachtskleidschnitt finde ich schön. Ich würde allerdings Nr. 1 wählen, weil es bei mir nicht so viele festliche Anlässe gibt.
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  3. Jurk 23 ist so schön, es muss ja nicht in Bonbonrosa sein. Der Mantel ist super, der sieht schön warm aus und das Steppfutter scheint sich bei dem Schnitt auch dezent zurück zu halten, was ich sehr gut finde. Es gibt ja so Schnitte die werden durch ein Steppfutter zerstört, dieser Mantel nicht, das muss ich mir merken und für den Nikolaus fehlt dir der Bart.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Warum nicht ein roter Mantel und mit dem Nikolaus wirst Du da sicher nicht verwechselt.
    Auch wenn beide möglichen Weihnachtskleider völlig verschieden wirken, Du wirst dafür sicher Deine eigene Interpretation finden. Ich bin gespannt, wie Du Dich entscheidest und besonders, welchen (bunten) Stoff Du dafür verwendest.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  5. Deinen Mantel finde ich klasse. Der ist toll!
    Die beiden Weihnachtskleid-Versionen finde ich äußerst inspirierend. Ich mag den Seamwork-Schnitt und das Audrey-Kleid ist einfach nur entzückend.
    Zum Wollen: Ich würde so gern Wollen. Weihnachtskleid, gemeinsames Jackennähen - ja, das würde ich alles wollen. Aber das blöde wahre Leben grätscht einem durch die tollen Pläne. Blöd!
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  6. der Kapuzenmantel ist richtig schön, und der Annäherungsmantel wird auch noch. ICh stimme für das Hepburnkleid, kommt aber auch drauf an wie man Weihnachten gestaltet (ich würds ert anziehn, wenn der Gänsebraten fertig ist).
    lg
    Monika

    AntwortenLöschen