Freitag, 30. Oktober 2015

Frankfurt Marathon 2015


Bei sehr gutem Laufwetter, 12 bis 15 Grad, bedeckt, kaum Wind, wie in jedem Jahr der "Heimmarathon" in Frankfurt, tatsächlich schon zum 9.Mal.


Der Kurs war, wie im letzten Jahr, etwas anders als die Jahre zuvor, durch ein Stück "neues" Frankfurt.  Die Streckenverpflegung war, wie immer perfekt, unheimlich freundlich und reichlich, ab Km 30 Cola, das Beste, was es gibt in diesem Moment. Aber zum wiederholten Male gab es im Ziel für die mittlerweile vielen langsameren LäuferInnen keine Medaillen, wofür es vom Veranstalter, ebenfalls zum wiederholten Male, nur billige Entschuldigungen gab. Aber ich will nach 42,195 km meine Medaille, so!!!!


Von der Strecke dieses Mal ein Solobild, obwohl es natürlich ein Schwestenmarathon war. Ich bin allerdings die letzten 13 km alleine gelaufen, da meine Schwester bei einer Freundin blieb, auf die wir "aufgelaufen" waren und die etwas kämpfte. Ich dachte eigentlich, sie kommt gleich nach, war aber nicht so, was ich, ehrlich gesagt, etwas doof fand. Im Gegensatz zu Berlin ging`s mir glücklicherweise gut, was nicht heißt, dass es nicht auch anstrengend war.


Wir warten auf die letzten HeldInnen!!!!! Und feuern an!!!!!!

Heldinnen wie z.B. Renate Werz, mit der ich im Ziel ins Gespräch kam, hier ein älterer Artikel über sie, sie ist jetzt 68 Jahre, ist in Frankfurt so ca. ihren 280. Marathon gelaufen, hat für diese Jahr noch Nizza und Florenz geplant. Das wäre so toll, könnte ich auch noch so lange laufen.....





Der Zieleinlauf!


Dann bis nächstes Jahr.......

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch! Du bist ja echt ne fleißige Läuferin. Also keine Medaillen im Ziel das geht ja gar nicht. Können die nicht zählen oder sind die geizig?
    Na dann gutes Regenerieren.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch , ich bin 9mal Halbmarathon gelaufen, Medaillen gabs nicht immer, der schönste war in Koblenz, Ziel in einem Stadion, war ein bisschen Olympiagefühl, in Dresden hatten wir eine schlechte Strecke und anschließend Knieprobleme.
    lg
    monika

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Glückwunsch zu einem weiteren Marathon-Finish.... ich verstehe Deinen Frust, keine Finish-Medaille - irgendwie bezahlt man das ja auch im Startgeld und letztendlich wissen die ja wieviele Meldungen es gab. Gibt es dann später noch eine oder musst Du komplett drauf verzichten?
    Und schon eine Planung für die Laufsaison 2016?
    Sportliche Wochenendgrüße aus Berlin von jacky

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Glückwunsch! Der Zieleinlauf in die Halle sieht ja spacig aus.Szelle ich mir sehr spannend vor da einzulaufen.
    Aber keine Medaillevergabe geht ja gar nicht. ich reiche dir hiermit virtuell einen großen goldenen Pokal rüber. Und der Schwester auch einen für ihre Streckenunterstüzung.
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  5. Wow, ganz toll. Und ich hab' dich mittags mit deiner Schwester laufen sehen, ich saß allerdings schon in der Straßenbahn und konnte nicht mal rufen ... alles Gute für die weiteren Marathons bis du steinalt bist. LG Anja

    AntwortenLöschen
  6. Wie die letzten LäuferInnen bekommen keine Medaille mehr??? Warum denn nicht? Alle? OIder haben die kei8ne Lust so lange zu warten.
    Damit ist für mich klar: Frankfurt werde ich wohl nie laufen! Denn auch ich will nach dieser Leistung eine medaille!!!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  7. Super Fotos :D Ich hab mir neuerdings ein Laufband gekauft, draußen ist's mir schon zu kalt :) Lg

    AntwortenLöschen