Mittwoch, 17. Dezember 2014

MeMadeMittwoch - In Spitze...

Heute mal keine Alltagskleidung, aber ich möchte doch vor Weihnachten nochmal beim MMM dabei sein. Mit mäßigen Fotos, aber von einem besonderen Anlass in einem "Naja"-Kleid......

Also: Meine kleiner großer Sohn hatte Abschlussball, das war toll und aufregend, zum ersten Mal im Anzug und mit Fliege! Und zum ersten Mal ein Tanz von Mutter und Sohn! Ich war sehr gerührt und er macht es richtig gut!



 Genäht habe ich ein Doppelkleid, oben Spitze und drunter ein Trägerkleid aus Seide. Das Oberkleid darf niemals jemand aus der Nähe anschauen, der/die  nähen kann.........das war ein einziges Gemurkse....Abnäher sind schwierig, dann wollte ich französische Nähte machen, klappte auch nicht, diese Blüten sind so hart, dass die Nadel immer abrutschte. Also hab´ich normale Nähte gemacht und diese ganz schmal versäubert. Dann waren die Armlöcher (warum auch immer) zu kleine, also getrennt, macht echt Spass bei Spitze....und irgendwie erweitert.....
Das Nähen war "örgs", so richtig gefällt mir das Resultat nicht........


 ........aber es war echt tanztauglich!!!!!! Ob ich es jemals wieder anziehe, weiß ich nicht.......


......außerdem hab´ ich mir am späten Abend den Träger vom Unterkleid teilweise abgerissen, zu wild getanzt.......



Schnitt: Burda
Beide Stoffe: Karstadt

Wunderbares zum Anziehen an tollen Frauen gibt es traditionell Mittwochs hier!


Kommentare:

  1. Deine Kritikpunkte sind ja zum Glück auf den Fotos nicht zu erkennen. Ich sehe ein schönes Kleid und sehr tolle Fotos.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Aber Spass hattest du. Ich kann es sehen. Schöne Zeit und bis nächstes Jahr. Ich freu mich schon jetzt auf deine bunten Kleidungsstücke. Mema

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde das Kleid sehr schön, beim Tanzen schwingt es genau richtig, die Taillennaht ist auch schön! Im Sommer kannst Du es vielleicht mit einem hautfarbenen Unterrock auch mal bei weniger schicken Anlässen tragen!
    Liebe Grüße und ein schönes Fest, SaSa

    AntwortenLöschen
  4. Ja, so müssen Abschlussbälle sein, dass hinterher das Kleid in Fetzen hängt. Ich hab leider nur Töchter, die dann mit ihrem Vater tanzen müssen(dürfen). Aber wir gehen immer gern mit, weil wir auch selber tanzen.
    Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
  5. Das wichtigste ist doch der Spaß beim Tanzen! Und den hattest du in dem tollen Kleid, wie auf den Fotos zu sehen ist. Ich glaube gern, dass sie Spitze schwer zu nähen war, aber Deine Mühe hat sich gelohnt. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sabine, schade, daß Du nicht so ganz glücklich mit deinem Kleid bist, aber das kenne ich auch. Auf den Bildern sieht es auf jeden Fall sehr schön aus und ich denke, in der Hektik des Abends hat auch niemand gemerkt, wo die "Schwachstellen " sind.
    Was Du über deinen Sohn schreibst, ist richtig rührend.....ich hab ja auch einen Sohn und sehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge (aber glücklich) , wie er größer wird...

    Herzliche Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
  7. Nähmißgeschicke sieht man auf den Bildern nicht. Ich finde das Kleid ganz großartig und du scheinst einen tollen Abend darin verbracht zu haben.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Aber es ist wunderwunderschön geworden, so aus der Ferne und auf Fotos betrachtet! Herrlich :-)
    Lieben Gruß
    Cati

    AntwortenLöschen