Sonntag, 29. März 2015

Film- und Serien Sew-Along - Mein Plan


So heute nun also den Plan zu meinem Carrie-Outfit.


Für den Rock habe ich dunkelbaunen Tüll "ohne Stand" gekauft, laut Bescheibung fällt er "maximal fließend", Cotttex von The Tulle Factory. Frau Grueneblume hat daraus auch einen Tüllock genäht, ich finde,  der fällt sehr schön.
Vom Schnitt her werde ich irgendwas basteln. Die grundsätzliche Frage wäre Tellerrock oder oben gekräuselt.

Ich habe in der letzten Wochen schon mal versucht einen Unterrock mit Tüll zu nähen, naja, also meine Maschine näht ihn relativ problemlos, aber zuschneiden, markieren, stecken ist örgs.

Bezüglich des Oberteils hatte ich ja schon im Ursprungspost geschrieben, möchte ich einen Body nähen. Ich hatte auf Twitter nach einem Schnitt gefragt und bekam ganz rasch  Nettie empfohlen....


........ hier bei minimale extravaganz/yacurama gibt´s eine ganze Nettie-Parade!
Gekauft habe ich den Schnitt schon mal.....



Ich muss jetzt erst mal testen, welche Art von Jersey dafür geeignet ist, am liebsten wäre mir ein BW-Jersey oder ein dickerer Viskosejersey, ich werde mal mit vorhandenen Resten testen. Letztlich soll er dann grün oder rot werden.

Eine ganz fabelhafte Sammlung von geplanten, teilweise schon (fast) fertigen Filmoutfits sind heute bei Luzie zu sehen.

Kommentare:

  1. Der Body ist toll, ich kann mich an die Teile erinnern und mochte sie sehr, da bin ich gespannt , wie sich so ein Body näht, gern auch mit ausführlichem Bericht zu dem Verschluss.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Das wird richtig klasse, sehr elegant, ich freu mich schon!

    Liebe Grüße Jessica

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin für eingekräuselter Teller, wie in der aktuellen `La Maison Victor`.
    Der mittlere Body ist heiss!
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
  4. Einen Body zum Rockmist auf jeden Fall eine gute Idee - und auch mal was Anderes. LG Doro

    AntwortenLöschen
  5. Das wird ein Traum-Outfit , ich freu mich sehr!!
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  6. Ach, das wird schön. Ich habe bei meinem Tüllrock den Hollyburn als Vorlage genommen. Das ist ungefähr ein halber Teller. Und oben habe ich ein Bündchen aus Jersey gemacht. Den Jetsey habe ich gedehnt angenäht. Mich hat es vor dem Einsetzen des Reißverschlusses gegruselt, da habe ich nach einem leichteren Weg gesucht.
    Viel Erfolg.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Hach, so einen Tüllrock möchte ich auch noch haben. Ein tolles Outfit hast du dir ausgesucht. Ich habe ein paar Tüllröcke vernäht, und ein Teller fällt halt anders als gekräuselt. Der grüne Carrierock ist gekräuselt, und der weiße auf dem Bild in Falten gelegt. Ich würde kräuseln ;-)
    Und auf deinen Body dazu bin ich auch neugierig. Der Schnitt sieht cool aus.
    Liebe Grüsse, Sylvie

    AntwortenLöschen
  8. Body ist eine klasse Idee - da muss man nicht dauernd zurecht zupfen :-)

    bin schon gespannt!
    lg andrea

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde Nettie auch total schön, besonders mit dem tiefen Rückenausschnitt. Ich wollte den Schnitt schon einmal kaufen, aber irgendwie wollte ich dann doch das Geld nicht ausgeben, schließlich liegen ja noch einige ungenähte Schnittmuster im Schrank. Die Idee von Tüllrock und Body finde ich aber sowas von klasse, dass ich bestimmt bald schwach werde. Auf dein Outfit bin ich jedenfalls sehr gespannt!
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  10. Ein Tüll-Teller wär natürlich ein Traum...nur wie nähen?? Grübel grad. Bin auf jeden Fall schon jetzt schwer verliebt!!!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  11. Nein wie toll, du nähst tatsächlich den Carrie-Rock! Ich mag SATC ja sehr gerne, gucke gerade wieder die Staffeln durch...braun ist auch die perfekte Farbe für einen Tüllrock: nicht zu mädchenhaft, schlicht und sehr ungewöhnlich. Traumhaft...

    AntwortenLöschen