Sonntag, 1. Januar 2017

2017.......Ideen, Pläne, Wünsche.......

Ich hoffe, ihr hattet alle ein wunderbares Silvester und seid gut im neuen Jahr angekommen!
Ich wünsche euch allen ein wunderbares Jahr 2017!

  Ich bin nicht so der Typ für gute Vorsätze zum neuen Jahr, aber so ein paar Wünsche, Ideen etc. habe ich schon und so Anfang des Jahres ist ja ein guter Zeitpunkt die Dinge, die auch zu meinem Blog passen, zu formulieren. So als Art Memo, To-DoListe oder auch Brainstorming.

Zum Nähen gibt es folgende Wünsche und Ideen:

Ich möchte mir ein "richtige" Tasche nähen und zwar ein Modell von Frau Machwerk , welches Modell es werden wird, weiß ich noch nicht genau. Ich habe bisher viele Greteliestaschen genäht, immer als Geschenk mit Motivstoffen, die zur Empfängerin passten.  Aber eine für mich und alltäglich nutzbar, gibt es noch nicht.

Dann wird es 2017 zwei Hochzeiten geben, 2 meiner Nichten heiraten und dafür brauche ich Kleider.....

Eine weitere Nichte ist schwanger und da möchte ich endlich mal wieder Babysachen nähen.

Dann gibt es ja noch die Idee, die mir schon ganz lange im Kopf rumschwirrt.....

 
Ich habe zwischen den Jahren endlich mal wieder mein Nähzimmer aufgeräumt und dabei meine Nähbücher sortiert, meine Sammlung ist mittlerweile beträchtlich und es ist mir klar, dass ich niemals auch nur ansatzweise die Schnittflut bewältigen kann (ich habe ja auch noch Stapel von Zeitschriften, Kiste mit Einzelschnitten und Ordner mit Ebooks..), aber ich hätte Lust, mal was zu pobieren.

Meine Idee dazu: Ich mache ein Foto mit 5 oder 6 Nähbüchern und stelle das auf den Blog/Instagram/Twitter, wer Lust ab, gibt ein Votum ab und aus dem Buch, dass die meisten Stimmen hatte, nähe ich ein Modell. Erst dachte ich, überambitioniert und die Realitäten verkennend, ich mache das einmal im Monat......also ich denke einmal im Quartal wäre machbar.
Wie findet ihr die Idee? Gäbe es vielleicht sogar welche, die Lust hätten, mitzumachen? So als eine Art Sew Along?

Ansonsten lass ich das mal mit weiteren Planungen, es kommt sowieso immer anders.....

Zum Laufen:


Ich laufe weiter vor mich hin, das hab´ich ja schon in meinem Jahresrückblick geschrieben. 
Was ich wieder mehr machen muss, ist Gymnastik, gelernt hab´ich das alles mal, ich habe vor vielen Jahren am hiesigen tollen Marathonprojekt teilgenommen, bin regelmäßig in die Gymnastik gegangen und weiß ja auch, dass es sinnvoll und nötig ist......Rumpfstabilität und so. Dennoch schludere ich da doch ganz schön.....Ich werde aber auch älter und merke gelegentlich auch mal meine Rücken....also los...
Zur Motivation hab´ich mir die gekauft....


 Zum Thema Body gehört ja auch Ernährung und speziell im Winter nervt mich immer mein zu hoher Zucker- und Kohenhydratkonsum. Mehr Eiweiss wäre auch günstig, da ich wechseljahrsmäßig da eher abbaue. Ich liebe Süß und ich möchte es auch nicht komplett weglassen, aber reduzieren. Süßstoffe sind für mich keine Option, da ich bisher noch keinen gefunden habe, der mich überzeugt und ich ja auch eine Freundin von gesundem Bioessen bin. In dem Bereich experimentiere ich auch gerne, so dass ich da eigentlich optimistisch bin, dass das klappt. Im Sommer ist das z.B.immer einfacher. Ich erhoffe mir auch durch weniger bzw. wieder "bessere" weil vollwertigere Kohlenhydrate, dass ich mich nicht mehr ganz so müde fühle.
Ich hab mir dazu in den letzten Monaten stressbedingt einfach zu wenig Zeit genommen.

Tja, und im "Rest" vom Leben, da sind Familie und Freunde/innen, ich wünsche mir, dass es allen weiter gut geht, bisher hatten wir in den letzten Jahren einfach Glück. Meine "Große" ist ja in Neuseeland (und oft vermisse ich sie sehr), es geht ihr wunderbar, ich hoffe, dass sie  weiterhin eine tolle Zeit hat und gesund zurückkommt. Mein "Kleiner" genießt seine Ferien, die hat er sich sehr verdient, ist er doch G8gebeutelt und macht sich viel Druck (da muss die Mutter oft mal Seelemassage machen....), er wird dann einfach immer mal verwöhnt....Und beruflich geht´s vor allem um ein gutes Stressmanagement und möglicherweise auch um ein Überdenken, ob bzw. inwieweit ich Führungsaufgaben übernehmen möchte/kann.

Kommentare:

  1. Uiuiui. ..scheint ein spannendes und ereignisreiches Jahr zu werden....! Zum nähen hab ich ja irgendwie gar keine Lust, und auch gar keinen Druck. ..Ich bin eher Team Stricken. ..ein Thema bei mir wird dieses Jahr Konsum sein, aber das hatte ich ja schon angedeutet auf dem Blog. ..ob Zucker, Kohlenhydrate oder Stoff, Buch und wolle. ..die kauferei und konsumiererei geht mir selbst auf den Keks. Selfempowerment ist hier das Wort der Stunde. Nutze die Möglichkeiten die du hast..Gymnastik find ich super, vorallem in deinem alter....😈😉, mein Mann macht das auch für den Rücken und es tut echt gut.
    Ganz,ganz liebe und herzliche Grüsse ich würde dich jetzt gerne Neujahrsdrücken! !!
    Stella

    AntwortenLöschen
  2. Dein Projekt zum Nähbücher aktivieren ist spannend. Manchmal braucht es einen Ansporn, um Ideen und Pläne endlich umzusetzen. Bestimmt ergeben sich in den Kommentaren Erfahrungen und vielleicht sogar Vergleiche zu Nähprojekten. Ich bin gespannt, welche Bücher Du auswählst, denn ich habe sehr viele.
    Für 2017 wünsche ich Alles Gute und so viel Zeit zum Nähen wie Du Dir wünschst.
    LG Ute

    AntwortenLöschen