Mittwoch, 1. Januar 2020

Monatsrückblick Dezember 2019

Die allgemeine Lage: Am Anfang des Monat hatte ich einen blöden grippalen Infekt, sowas krieg´ ich normalerweise nie, vermutlich der doch immer noch hohen Belastung geschuldet. Und mit ziemlich viel Asiprin war ich arbeiten.....

Anfang des Monats waren wir in Mannheim, wir hatten einem Freund zum 60sten Geburtstag eine "Eat the World" Tour geschenkt. Wir haben uns dort getroffen, weil wir alle 4 dort einige Jahre gelebt. Mein Mann und ich haben uns auch dort kennengelernt.


Wir waren extra früher da, sind noch ein bisschen rumgelaufen, nostalgisch......in diesem Haus hab´ich mal gewohnt, unter dem Dach.



"Eat the World" ist eine kulinarische Stadtführung, man geht durch ein bis zwei Stadtteile, erfährt Dinge, fernab der klassischen Sehenswürdigkeiten. Und dazwischen gibt es in verschiedenen Lokalen etwas zu Essen, wir waren z.B. in einem türkischen Pideimbiss, in einem veganen Cafe, einem hawaiinischen Restaurant, einer türkischen Bäckerei....es war toll. Ich habe so eine Tour auch schon mal in Frankfurt gemacht, absolut empfehlenwert.



Am dritten Adventswochenende hat mein Patenonkel seinen 80sten Geburtstag gefeiert, in Balingen auf der Schwäbischen Alb, schön wars, viele liebe Menschen, die ich zu selten sehe, wiedergesehen, natürlich viel zu kurz.....


Ich hatte das Voguekleid an, das ich bei der anNÄHerung_süd genäht habe.



Die Familienfeier habe ich, gemeinsam mit meiner Mutter, für einen Ausflug zur Firma "AlbStoffe" genutzt, da war Tag der offenen Tür, mit Führung, sehr spannend.


Ach ja, dann gab es ja noch die Weihnachtfeier von der Arbeit, dort habe ich mein Weihnachtskleid zum ersten Mal ausgeführt!


Genäht: Natürlich das Weihnachtskleid äh Weihnachtskleider im Rahmen des WKSA! Hier!





Gestrickt: Ungefähr 10 Reihen.....


Gehört: Weiter fest "Lage der Nation" und "Zeit Verbrechen", neu entdeckt "Ohrenbrot", ein Podcast über`s Brotbacken.




Ein nettes kurzweilges Hörbuch, einen gelungene Kombination von Achtsamkeit, Krimi und Humor, außerdem gut gelesen.

 


Gelesen: Komischer Titel, hätte ich nie gekauft, aber nach dem Hören von "Ohrenbrot" (s.o.) dann doch und es ist klasse!





Ein Buch über Frauen und Verbrechen und ein bisschen in einem Buch über Psychiatrie in Kinofilmen.


Gesehen: Nix spezielles, außer natürlich mal wieder "Tatsächlich Liebe".......el grande plesoro.....


Essen & Trinken: Wieder einige Brote gebacken, macht mir viel Spaß. Es ist faszinierend, dass aus Getreide, Wasser und Salz tolle und unterchiedliche Brote werden! Ganz ohne eklige Zusatzstoffe!

 


Gekauft: Weihnachtgeschenke.....
Schuhe, so als Geschenk für mich.... ein bisschen Stoff im Albtoffe Outlet.


Und auf Instagram, "best nine": 



Ich freue mich auf: Auf das neue Jahr, den neuen Kollegen, der einen Teil meiner (zuvielen) Arbeit übernehmen wird, Und schon wieder auf ein anNÄHerung, dieses Mal in Bielefeld. Und so sehr, dass ich das mit einem Besuch bei meiner Tochter verbinden kann



  So, dieser Beitrag enhält eventuell Werbung, wobei ich nicht werben möchte, sondern lediglich allen interessierten Nähfrauen dieser Welt mitteilen, nach welchen Schnitten ich genäht habe und wo ich meine Stofffe kaufe. Ich freue mich nämlich auch immer über derartige Anregungen. Verkaufen will ich auch nix

Keine Kommentare:

Kommentar posten