Montag, 28. November 2011

Weihnachtskleid Sew Along Teil 3: Der Zuschnitt und Planänderung

Also, genäht habe ich letzte Woche (erstmalig) DEN Simplicitiy,


dass ja auch die Option für das Weihnachtstaftkleid war. Es ist auch, also, sagen wir mal, nett geworden. Vielleicht muss ich mich noch dran gewöhnen. Aber ich komme mir irgendwie tonnig vor, ein wenig. Und das, obwohl es aus einem weichen Cordstoff genäht habe, es fällt also schön. Daher weiß ich jetzt schon, dass ich es aus steiferem Taft nicht so gerne tragen werde. Ich werde es zeigen, wenn es getrocknet ist, ich habe mich nämlich in einer Berliner Kneipe ein bisschen bekleckert......
Zugeschnitten habe ich auch ein Simplicitiykleid, auch Retro, und bewährt.


Ich mag an Simplicityschnitten, dass die Nahtzugabe schon dran ist, nervig finde ich das fluddrige Papier.....



Zugeschnitten habe ich auf dem Teppich, da rutscht der Taft nicht so......

.....und geschaut habe ich dabei......


..."Sex and the City", das habe ich irgendwann mal aufgezeichnet, schöne Kleider, merkwürdige Handlung, ich musste es nicht fertig schauen.



Wer noch zugeschnitten hat: HIER bei Catherine!

Kommentare:

  1. Deine Planänderung gefällt Mir,sieht irgendwie festlicher aus! Ich hätte auch gern zugeschnitten;), aber Reinhard Mey werde ich dabei bestimmt nicht hören;), seh dann ja nix mehr vor lauter Tränen.....Beste Grüße von Frau knopf

    AntwortenLöschen
  2. na da bin ich aber gespannt und warte geduldig bis es trocken ist meine Liebe
    schöne Grüße von hier

    AntwortenLöschen
  3. Den Schnitt finde ich auch toll für deinen Weihnachtsstoff. Ich bin gespannt auf dein anderes Kleid, weil ich den ersten Schnitt ja absolut grandios finde.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Wahrscheinlich kommt bei diesem Schnitt dein toller Stoff noch besser zur Geltung . Und somit hat sich das Probenähen ja gelohnt . Bin aber trotzdem neugierig auf das " KneipenKleid "
    Liebe Grüsse Dodo

    AntwortenLöschen
  5. Sehen wollen, sehen wollen, gahahahanz unbedingt! Aber ich verstehe schon, dass Du es nicht naß tragen wolltest, Dein "Kneipenkleid".

    Heute morgen hatte ich schon mal hier bei Dir herumgeschnüffelt, aber da hattest Du noch nichts gepostet und ich mußte los. Schön, dass Du jetzt doch noch dabei bist.

    Bin ganz gespannt auf Deine Resultate.

    Winke, winke,

    und einen schönen Abend wünscht Dir wie immer:

    Caterina

    AntwortenLöschen